Gewinn der Citigroup durch Probleme der Verbraucherbanken beeinträchtigt; warnt vor mehr Schmerz. 

0

Von Imani Moise und Niket Nishant

(Reuters) – Citigroup Inc (NYSE: C) übertraf am Dienstag die Schätzungen der Analysten für den Gewinn des dritten Quartals, was hauptsächlich auf einen Anstieg des Handels zurückzuführen war. Die Ergebnisse unterstrichen jedoch tiefere Probleme in der Verbraucherbank, die mit einem Rückgang der Kunden und Ausgaben zu kämpfen hatten .

Die Bank, die Anfang nächsten Jahres nach dem Rücktritt des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Michael Corbat die erste weibliche Geschäftsführerin der Wall Street, Jane Fraser, an der Spitze haben wird, steht vor einer Reihe von Herausforderungen, da eine durch Coronaviren verursachte Rezession die amerikanischen Haushalte erfasst.

Die Aktien von Citi fielen im frühen Handel um mehr als 4%, da das Management in einer Telefonkonferenz darauf hinwies, dass der drittgrößte US-Kreditgeber sich auf anhaltende Schmerzen gefasst machte, was im Gegensatz zu den optimistischeren Ansichten von JPMorgan Chase (NYSE: JPM) Inc zu Kreditverlusten stand.

“Wir erwarten bis 2022 eine etwas gedämpfte und langsamere Erholung sowohl der Arbeitslosigkeit als auch des BIP”, sagte Finanzvorstand Mark Mason.

“In der Krise, die wir bewältigen, sehen wir keine Akquisitionen oder Neueröffnungen.”

Aufgrund der Rezession, die das Vertrauen der Verbraucher und Unternehmen und die Nachfrage nach Krediten drückte, verzeichnete Citi in diesem Jahr erstmals einen Umsatzrückgang von 7% auf 17,3 Mrd. USD im dritten Quartal.

Der Gewinn fiel um mehr als ein Drittel, als seine Kreditkartenkunden Konten schlossen und weniger ausgaben.

Der Umsatz mit nordamerikanischen Markenkarten, dem Wachstumsmotor der Citi-Verbraucherbank in diesem Jahr, ging um 12% zurück.

Die Bank, einer der weltweit größten Kreditkartenunternehmen, gab bekannt, dass die offenen Konten am Ende des Berichtszeitraums in ihrem Portfolio um 4% oder mehr als 5 Millionen gesunken sind und der Kaufumsatz um 10% gesunken ist.

Helle Flecken

Es gab jedoch einige Lichtblicke.

Das Handelsgeschäft von Citi verzeichnete ein weiteres starkes Quartal. Die Einnahmen aus dem Anleihen- und Börsenhandel stiegen um 18% bzw. 15%.

Die Kreditkosten wurden teilweise durch geringere Kreditvolumina unterstützt, insbesondere in der Verbraucherbank, in der Kunden Schulden getilgt und Kontoeröffnungen verlangsamt haben.

Die Bank erhöhte die Kreditausfallreserven im Quartal um rund 314 Millionen US-Dollar gegenüber 15 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr.

Selbst unter Berücksichtigung der Auswirkungen einer Geldbuße in Höhe von 400 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der irrtümlichen Übertragung von 1 Milliarde US-Dollar an Kreditgeber von Revlon Inc belief sich der Nettogewinn von Citi für Stammaktionäre auf 1,40 US-Dollar pro Aktie.

Ohne die Strafe hätte der operative Kerngewinn je Aktie 1,55 USD betragen, was die Erwartungen der Analysten von 93 Cent übertroffen hätte.

Share.

Comments are closed.