Press "Enter" to skip to content

Gary O'Neil ist aufgeregt, als er einen neuen Job in Liverpool beginnt und gibt Überraschung zu

Der frühere Star aus Portsmouth, West Ham und Middlesbrough, Gary O’Neil, wurde zum neuen Co-Trainer der U23 in Liverpool ernannt, nachdem er im vergangenen Sommer seine Stiefel aufgehängt hatte

Gary O’Neil hat von seiner Freude gesprochen, Liverpools neuer U-23-Co-Trainer zu werden, gab jedoch zu, dass der Wechsel aus heiterem Himmel erfolgte.

O’Neil ging letzten Sommer nach einer starken Saison in Bolton in den Ruhestand. Der ehemalige Ass von West Ham und Portsmouth wollte unbedingt in die Trainerseite des Spiels einsteigen.

Er wird jetzt die Chance beim Premier League-Meister bekommen, der unter dem neu ernannten Chef Barry Lewtas arbeitet, der von seiner Rolle bei den U18 befördert wurde.

Und O’Neil kann es kaum erwarten, in seine neue Rolle einzusteigen, nachdem er letzte Woche ursprünglich mit den U23 im Training angefangen hatte.

O’Neil sagte: “Ich bin wirklich aufgeregt. Ich wollte unbedingt loslegen.

“Es hat eine Weile gedauert und offensichtlich musste ich mit der Pause und der Tatsache, dass die Akademie eine noch längere Pause machen musste als die erste Mannschaft, eine Weile warten, aber jetzt ist es endlich soweit und ich bin es wirklich aufgeregt und kann es kaum erwarten, loszulegen.

„Es war wirklich seltsam. Ich spielte immer noch und wollte weiter spielen, weil ich dachte, ich hätte noch ein paar Jahre Zeit, weil ich in der vorletzten Saison bei Bolton war. Ich hatte ein gutes Jahr und wurde dort zum Spieler des Jahres gekürt.

„Gerade als ich in diesem Sommer versuchte, einen Verein zu finden, brach ich mir die Achillessehne.

„Ich hatte bereits mit Alex Inglethorpe über die Akademie gesprochen und bin aufgetaucht, um mich zu unterhalten. Ich habe alle meine Trainerabzeichen gemacht und wusste, dass ich diesen Weg schon sehr lange gehen wollte.

“Ich glaube, ich habe kein Geheimnis daraus gemacht, dass ich es irgendwann schaffen will, und wenn Liverpool mit Ihnen über einen Job spricht, geben Sie im Allgemeinen nur eine Antwort – und das war ein sehr schnelles Ja!”