Press "Enter" to skip to content

Gary Neville erklärt die Gründe für Roman Abramowitschs Chelsea-Ausgaben

Chelsea-Besitzer Roman Abramovich möchte einen offensiven Flair-Fußball auf der Stamford Bridge sehen, weshalb er diesen Sommer viel investiert hat, sagt der Experte Gary Neville

Gary Neville hat sein Urteil über Roman Abramovichs Transfer-Kaufrausch bei Chelsea in diesem Sommer abgegeben.

Die Blues sind über Bord gegangen und haben Talente im Wert von über 200 Millionen Pfund eingebracht – und sie sind noch nicht fertig.

Abramovich hat Frank Lampard mit einer Reihe neuer Spieler sein Vertrauen geschenkt, die Chelsea hoffentlich wieder zu Titelherausforderern machen werden.

Und Neville glaubt, dass der russische Besitzer sich in den längeren Prozess eingekauft hat, jüngere Spieler für die Zukunft verpflichtet und dafür gesorgt hat, dass der Blues-Kader Flair hat.

“Sie hatten immer das Gefühl, dass Roman Abramovich das Gefühl hatte, dass er Fußball mit Flair wollte, obwohl wir ihn noch nie darüber sprechen hörten”, sagte er bei Sky Sports.

„Er wollte einen anderen Ansatz, aber er würde dies bei seiner Suche nach Trophäen nicht gefährden. Deshalb kehrte er immer zu einem methodischeren Ansatz zurück, einem reiferen Ansatz und erfahrenen Teams.

„Was er jetzt getan zu haben scheint, wird in einen längeren Prozess gebracht. Er hatte jahrelang fantastische Akademiespieler und Akademieteams. Er gibt Frank Lampard jetzt die Verantwortung, sie zu benutzen.

„Er investiert offensichtlich jetzt in junge Spieler. Ich denke, was er sehen möchte, ist der Fortschritt in Richtung der beiden Besten.

„Was ich in dieser Saison über Chelsea sagen würde, ist, dass wir nicht genau wissen, was sie tun werden.

„Ich glaube nicht, dass sie die Liga gewinnen können, unabhängig davon, ob sie einen Torhüter bekommen oder nicht.

„Aber wenn Sie mir zum Beispiel über Manchester United sagen, denke ich, dass Manchester United die Liga nicht gewinnen wird, ich denke, das ist ziemlich sicher.

„Ich kann ziemlich genau vorhersagen, was sie tun werden. Sie werden sich verbessern, sie werden näher an Liverpool und Manchester City heranrücken, ich denke, sie werden unter die ersten vier kommen.

„Wenn Sie Chelsea vorhersagen müssten, würde ich von ihnen und United sagen, welcher die Liga gewinnen könnte, könnte es Chelsea sein, weil Sie einfach nicht wissen, was diese jungen Spieler tun werden.

„Wenn sie das tun, könnten sie wirklich alle überraschen, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass sie in die andere Richtung gehen.

„Bei ihnen steckt ein Element des Unbekannten. Ich denke, das ist eine enorme Chance, es wird Frank Lampard aufregen, aber es wird ihn auch ein bisschen erschrecken.

„Wie wird sich Timo Werner einleben? Wie wird sich Havertz einleben, Ziyech wird sich einleben? Thiago Silva – ein anderes Ende des Spektrums in Bezug auf Erfahrung, aber wie wird er sich an den englischen Fußball anpassen?

“Es gibt viele Unbekannte im Kader von Chelsea, von denen ich denke, dass Lampard begeistert sein wird, aber auch ein wenig besorgt darüber.”