Frank Lampard gab Timo Werner Ratschläge, als Chelsea-Star das erste Ligator ansah. 

0

Chelseas Neuzugang Timo Werner hat nach seinem Wechsel von RB Leipzig im Sommer noch kein Tor in der Premier League erzielt, und Frank Lampard hat einige Ratschläge erhalten

Frank Lampard wird an diesem Wochenende von seinem Gegner einige taktische Hinweise zur Verwendung von Timo Werner erhalten.

Chelsea kämpfte hart um den deutschen Stürmer von RB Leipzig, wobei Liverpool und Manchester United interessiert waren.

Aber es waren die Blues, die sich durchgesetzt haben – Werner hat jedoch noch nicht den Boden in der Premier League erreicht.

Er hat noch kein Tor in der Liga erzielt, obwohl er im Carabao Cup gegen Tottenham ein gutes Tor erzielt hat.

Werner wird wahrscheinlich gegen Southampton antreten, wo er gegen seinen ehemaligen Manager Ralph Hasenhuttl antreten wird.

Der Österreicher war zwei Jahre lang auf dem Hotseat bei RB Leipzig, bevor er seinen Job an der Südküste antrat.

Und er weiß alles über die Fähigkeiten von Werner und ist sich sicher, dass er bald Tore schießen wird.

“Ich hoffe [ich werde mit ihm sprechen], aber hoffentlich nicht zu einem Tor gratulieren”, sagte Hasenhuttl.

“Er war fantastisch für mich in seinem ersten Jahr und hat viele Tore erzielt.

“Ich habe mit vielen Spielern gearbeitet und er ist einer der schnellsten und er ist wirklich schwer zu verteidigen.

“Er bekommt jetzt einen vollständigeren Stürmer und lernt viel.

“Er ist ein guter Stürmer für Chelsea und er ist nur glücklich, wenn er ein Tor erzielt. Ich hoffe, er ist nach dem Spiel unglücklich.”

Es war ein gemischter Saisonstart für die Blues, die zweimal in der Liga gewonnen, aber auch unentschieden gespielt und einen verloren haben.

Lampard gab im Sommer über 200 Millionen Pfund für Spieler aus, um die Erwartungen an die Stamford Bridge zu erhöhen.

Es hat sich jedoch als schwierig erwiesen, den Kader nach einer Reihe von Verletzungen zum richtigen Gelieren zu bringen.

Hakim Ziyech muss noch spielen, ist aber bereit, die Bank gegen die Heiligen zu machen und könnte sein Debüt geben.

Der Start von Ben Chilwell wurde durch eine Fußverletzung verzögert, während Edouard Mendy als letzter am Spielfeldrand steht.

Der senegalesische Nationalspieler, der aus Rennes verpflichtet wurde, um im Tor gegen Kepa Arrizabalaga anzutreten, erlitt im internationalen Einsatz eine Oberschenkelverletzung.

Share.

Comments are closed.