Fords Absatz in China stieg im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 25% auf 164.352 Fahrzeuge. 

0

PEKING (Reuters) – Ford Motor Co (N: F) gab am Freitag bekannt, dass der Absatz in China von Juli bis September gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25% auf 164.352 Fahrzeuge gestiegen ist, was auf die Produkteinführungen und eine Lokalisierungsstrategie zurückzuführen ist.

Das Ergebnis ist Fords zweiter vierteljährlicher Umsatzanstieg in Folge auf dem größten Automarkt der Welt nach fast drei Jahren des Rückgangs.

Das in Dearborn, Michigan, ansässige Unternehmen stellt Fahrzeuge in China über Joint Ventures mit Chongqing Changan Automobile Co. Ltd. (SZ: 000625) und Jiangling Motors Corp. Ltd. (SZ: 000550) her.

Am Montag gab der US-Rivale General Motors Co (N: GM) bekannt, dass der Absatz in China von Juli bis September um 12% auf 771.400 Fahrzeuge gestiegen ist.

Der Gesamtabsatz von Fahrzeugen in China stieg im September um 13%, im August um 12% und im Juli um 16%.

Share.

Comments are closed.