Exklusiv: China Merchants Securities schließt Londoner Rohstoffmakler. 

0

Von Pratima Desai

LONDON (Reuters) – Der britische Zweig von China Merchants Securities (HK: 6099) (SS: 600999) (CMS) wird seine Rohstoffvermittlung nach einer Überprüfung des Geschäfts schließen, die darauf abzielte, es an die globale Strategie der Gruppe anzupassen von Reuters sagte.

Der Brief enthielt keine detaillierten Angaben zur Strategie.

Die CMS-Niederlassungen in Großbritannien, Hongkong und China antworteten nicht auf per E-Mail gesendete Anfragen nach Kommentaren. Telefonanrufe an das Londoner Büro blieben unbeantwortet.

CMS mit Sitz in Shenzhen und in Hongkong und Shanghai notiert, war 2019 der viertgrößte Wertpapiermakler nach Vermögenswerten in China mit einem Umsatz von 25,66 Milliarden Yuan (3,8 Milliarden US-Dollar).

Metallvermittlungsquellen sagen, dass der Rückzug von CMS aus London mit politischen Spannungen zwischen Großbritannien und China über Hongkong verbunden sein könnte, aber dass die Entscheidung auch mit den Schwierigkeiten der Londoner Operation bei der Erzielung von Einnahmen verbunden war.

Das Handelsvolumen mit Rohstoffen wurde in diesem Jahr durch COVID-19-Sperren unter Druck gesetzt, die die Nachfrage nach Öl und Industriemetallen wie Aluminium und Zink belastet haben.

Eine Quelle mit direkter Kenntnis der Angelegenheit sagte, die Entscheidung zur Schließung der Londoner Wareneinheit von CMS sei vom Büro in Hongkong getroffen worden, lehnte es jedoch ab, weitere Einzelheiten anzugeben oder zu sagen, ob das Londoner Büro vollständig schließen würde.

“Leider haben wir aufgrund einer Änderung der Geschäftsrichtung beschlossen, unser seit 2014 in Großbritannien tätiges Rohstoffmaklergeschäft zu schließen”, heißt es in dem Brief, der diese Woche an einen Kunden gesendet wurde.

In dem von CEO Wei Zhang unterzeichneten Schreiben heißt es auch, dass China Merchants Securities (UK) Limited (“CMSUK”) die Konten des Kunden bis zum 30. November schließen will.

“Wir werden alle Margen- / Kreditfazilitäten auf Ihren Konten ab dem 28. Oktober 2020 entfernen”, heißt es in dem Schreiben. “Um die Schließung Ihrer Konten zu erleichtern, müssen Sie die Positionen, die Sie derzeit innehaben, schließen oder übertragen.”

CMSUK ist ein Mitglied der Kategorie 2 der London Metal Exchange und ermöglicht den Handel mit LME-Verträgen über das elektronische System der Börse und am Telefon. Als Mitglied von LME Clear kann es Geschäfte für sich und für Kunden abwickeln.

Laut CMSUK-Website ist es auch Mitglied der Intercontinental Exchange (ICE) (ICE).

“(CMSUK) wird irgendwann sowohl die LME als auch die ICE aufgeben müssen”, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle.

Chinesische Banken und Makler haben sich seit einigen Jahren auf einen größeren Teil des Milliarden-Dollar-Rohstoffgeschäfts eingestellt, das jedes Jahr über London abgewickelt wird.

Share.

Comments are closed.