EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen isoliert sich nach Kontakt mit einer mit Covid infizierten Person selbst. 

0

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagt, sie habe sich isoliert, nachdem sie mit einer mit Coronavirus infizierten Person in Kontakt gekommen sei.

Der Leiter der EU-Exekutive nahm am vergangenen Dienstag an einem Treffen in Portugal teil, an dem der portugiesische Staatsrat Antonio Lobo Xavier teilnahm, “der gestern positiv getestet wurde”.

Sie sagte, sie habe am Donnerstag negativ auf das Virus getestet und werde sich heute einem weiteren Test unterziehen.

Frau Von der Leyen, die letzte Woche am Donnerstag und Freitag an einem zweitägigen Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel teilnahm, sagte, sie werde bis Dienstagmorgen in Quarantäne sein.

Ihre Isolation wird sie jedoch nahe an der Arbeit halten. Sie hat einen kleinen Wohnraum neben ihrem Büro in der EU-Zentrale in Brüssel.

Frau Von der Leyen sagte: „Ich wurde informiert, dass ich letzten Dienstag an einem Treffen teilgenommen habe, an dem eine Person teilgenommen hat, die gestern positiv auf COVID-19 getestet hat.

“In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften bin ich daher bis morgen früh selbstisolierend. Ich habe am Donnerstag negativ getestet und werde heute erneut getestet. ”

Vor zwei Wochen war EU-Ratsvorsitzender Charles Michel gezwungen, einen Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs zu verschieben, weil er unter Quarantäne gestellt wurde.

Der Gipfel fand letzte Woche am Donnerstag und Freitag statt und wurde von Frau Von der Leyen besucht.

Frau Von der Leyen nahm am vergangenen Dienstag an einer Sondersitzung des portugiesischen Staatsrates in der Küstenstadt Cascais am Stadtrand von Lissabon teil.

Staatsrat Antonio Lobo Xavier wurde am Sonntag positiv auf das Virus getestet.

An der Sitzung nahmen 15 der 19 Mitglieder des Beratungsgremiums des Präsidenten teil.

Portugals Präsident, Premierminister und der Parlamentspräsident sowie fünf Staatsräte wurden am Sonntag getestet und waren negativ, berichteten Medien.

Es ist Sache der einzelnen Kommissare, zu entscheiden, welche Reisen und welche persönlichen Treffen gemäß dem Protokoll der Kommission erforderlich sind.

Das Team von Von der Leyen sagte, ihre Reise nach Lissabon sei wesentlich und gerechtfertigt, um von der Regel der Kommission abzuweichen, die die meisten Geschäftsreisen verbietet.

Weitere Tests finden heute statt.

Boris Johnson hat eine Frist für den 15. Oktober festgelegt, um zu entscheiden, ob ein Handelsabkommen nach dem Brexit möglich ist, da Großbritannien und die EU vereinbart haben, die Gespräche zu intensivieren.

Der Premierminister sagte Frau Von der Leyen, dass die Zeit knapp werde, um die Sackgasse in Bezug auf Fischereirechte und Vorschriften für staatliche Beihilfen zu überwinden.

Inmitten der Befürchtungen, dass Brüssel versuchen wird, die Zeit zu verkürzen, um Konzessionen zu sichern, machte Herr Johnson in einem Telefonanruf am Samstagabend deutlich, dass Großbritannien bereit ist, zu “australischen” Bedingungen zu handeln – ohne dass ein Rahmen vorhanden ist.

Sofern sich die Struktur eines Abkommens nicht zum Zeitpunkt eines Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der EU am 15. Oktober herausgebildet hat, hat Großbritannien gedroht, wegzugehen und sich auf die Vorbereitung auf dieses Ergebnis zu konzentrieren.

Streit und Rhetorik haben in den letzten Wochen zugenommen, als sich der Moment der Krise in den Handelsdiskussionen abzeichnet.

Die Übergangsfrist für den Stillstand endet am 1. Januar, unabhängig davon, ob eine Vereinbarung vorliegt oder nicht. .

Share.

Comments are closed.