Es ist unwahrscheinlich, dass Cristiano Ronaldo gegen Lionel Messi wiedervereinigt wird, wenn Juventus gegen Barcelona spielt. 

0

Der Juventus-Stürmer wurde diese Woche im internationalen Einsatz für Portugal positiv auf Coronavirus getestet

Cristiano Ronaldo wird wahrscheinlich das mit Spannung erwartete Wiedersehen mit Lionel Messi verpassen, nachdem er sich diese Woche mit Coronavirus infiziert hat.

Der Juventus-Superstar wurde im internationalen Einsatz mit Portugal positiv getestet und muss sich nun selbst isolieren.

Obwohl der 35-Jährige asymptomatisch ist, muss er an diesem Wochenende das Duell mit Crotone in der Serie A aussetzen, bevor er am 20. Oktober den Auftakt der Juve Champions League gegen Dynamo Kiew verpasst.

Und Goal berichtet, dass Ronaldos Teilnahme am Zusammenstoß mit Barcelona am 28. Oktober ebenfalls große Zweifel aufkommen lässt.

Nach den Protokollen der UEFA muss er vor dem Spiel mindestens eine Woche lang Covid-frei sein.

Ronaldo hatte in der Länderspielpause in beiden Spielen Portugals gespielt, wird aber am Mittwochabend das letzte Spiel gegen Schweden verpassen.

Der portugiesische Fußballverband bestätigte, dass der Rest der Mannschaft von Fernando Santos negativ getestet wurde und zur Auswahl stehen würde.

Die Aussage lautete: “Cristiano Ronaldo wurde nach einem positiven Test für Covid-19 aus dem Training mit der Nationalmannschaft entlassen, so dass er nicht gegen Schweden antreten wird.”

“Dem portugiesischen Nationalspieler geht es gut, ohne Symptome und isoliert.

“Nach dem positiven Fall wurden die verbleibenden Spieler an diesem Dienstagmorgen neuen Tests unterzogen, die alle ein negatives Ergebnis hatten. Fernando Santos steht heute Nachmittag für das Training in Cidade do Futebol zur Verfügung.”

Das Spiel der Champions League-Gruppe G gegen Barcelona sollte das erste Treffen zwischen Ronaldo und Lionel Messi sein, seit dieser 2018 Real Madrid verlassen hatte.

Auf dem Platz ist es eine Rivalität, bei der die beiden zwischen 2008 und 2018 in zehn Jahren 35 Mal gegeneinander gespielt haben.

Messi hatte in den vorherigen Spielen des Paares die Nase vorn und gewann 14 der 30 El Clasico-Spiele zwischen den beiden Spielern, die erstaunliche 11 Balon d’Ors zwischen sich haben.

Share.

Comments are closed.