Eröffnungsglocke: Futures, europäische Aktien wackeln vor dem Gewinn; Gold, Dollar hoch. 

0

US-Kontrakte, darunter für Dow, S & P, NASDAQ und Russell 2000, sowie europäische Aktien schwanken am Mittwoch vor den Gewinnen von Großbanken wie Wells Fargo (NYSE: WFC), Goldman Sachs (NYSE: GS) und Bank of America ( NYSE: BAC).

Die US-Futures fielen früh im offenen Handel vor dem US-Markt, da die Hoffnungen der Anleger, dass die Gewinnsaison für Aufwärtsimpulse sorgen würde, nachließen. Die Stimmung verschlechterte sich in den Nachrichten, dass die Krankenhausaufenthalte mit Coronaviren in den USA ihren höchsten Stand seit sechs Wochen erreichten und der Optimismus eines Konjunkturpakets weiter nachließ.

Der europäische Stoxx 600-Index peitschte, öffnete sich tiefer, verlängerte seinen Rückgang und erholte sich dann wieder, um wieder in die roten Zahlen zu fallen. Die Bankaktien stiegen, während die Reiseaktien aufgrund der zunehmenden Angst vor zusätzlichen Sperrungen fielen.

Aus technischer Sicht kämpfte der gesamteuropäische Index seit Anfang Juni gegen den Widerstand der Spitze eines Rundungsbereichs.

Die meisten asiatischen Benchmarks sanken aufgrund von Pandemie-Jitter und beendeten eine viertägige Rallye. Eskalierende Coronavirus-Fälle in Kombination mit dem Stillstand eines Impfstoffs belasteten die Händler. Ausnahmen bildeten der japanische Nikkei 225 (+ 0,1%) und der Hongkonger Hang Seng (+ 0,07%).

Der leichte Fortschritt des Nikkei wurde von Paper & Pulp, Railway & Bus und Real Estate angeführt. Alle erholten sich von niedrigeren offenen und enttäuschenden Daten zur Industrieproduktion.

Der Hang Seng öffnete sich von Anfang an etwas höher, als die Händler zurückkehrten, nachdem die Märkte der Stadt am Dienstag während des Tropensturms Nangka geschlossen worden waren. Die Anleger waren von besser als erwarteten chinesischen Daten betroffen.

Südkoreas KOSPI fiel um fast ein ganzes Prozent und blieb damit hinter den regionalen Vergleichszahlen zurück, da die steigenden COVID-Fälle den Erwartungen einer sofortigen wirtschaftlichen Erholung widersprachen.

Chinas Shanghai Composite gab um 0,6% nach, was sowohl auf Gewinnmitnahmen bei landwirtschaftlichen Aktien nach einem starken Anstieg als auch auf Anleger zurückzuführen war, die aufgrund neuer Obergrenzen für die Schuldenquote gezwungen waren, Beteiligungen zu liquidieren, um Bargeld zu beschaffen.

US-Aktien fielen am Dienstag, als Händler aufgrund einer Pattsituation zwischen Präsident Donald Trump und seiner eigenen Partei auf die Forderung von Sprecherin Nancy Pelosi, dass die Regierung ihr Angebot überarbeitet, eine weitere Runde der Coronavirus-Steuerhilfe auspreisten. Der Wunsch des republikanischen Mehrheitsführers des Senats, Mitch McConnell, nächste Woche nur über eine einzige Konjunkturregelung abzustimmen, veranlasste den Präsidenten zu einem Tweet:

Die Banken führten die Rückgänge des S & P 500-Index während der gestrigen Sitzung an der Wall Street an. JPMorgan Chase (NYSE: JPM) und Citigroup (NYSE: C) verkauften sich vor den Gewinnen und spornten Schnäppchenjäger an, den Rückgang zu kaufen, was zu einer Rallye der Futures führte im offenen Handel vor den USA heute.

Die Renditen, auch für die 10-jährige Schatzanweisung, verlängerten einen Rückgang, nachdem es gelungen war, drei Tage lang über 200 DMA zu bleiben.

Sie fallen seit dem Tief von Anfang August auf den Grund eines steigenden Kanals.

Der Dollar sprang mit der gestiegenen Nachfrage nach Staatsanleihen und stieg über den Ausschnitt eines Bodens zurück.

Wird es dem Greenback gelingen, in den kurzfristig steigenden Kanal zurückzukehren und sich seit dem Märzhoch aus dem fallenden Kanal zu befreien? Indikatoren deuten auf etwas anderes hin.

Gold stieg trotz eines stärkeren Dollars und steigender Futures und Aktien, wobei die technischen Daten die einzige verbleibende Erklärung waren.

Das gelbe Metall prallte vom Boden eines Bereichs ab, einer potenziellen bärischen Flagge, und folgte einem bärischen symmetrischen Dreieck, die beide in einem bullischen fallenden Keil gefangen sind. Die Richtung des Ausbruchs gibt den Impuls für die folgende Bewegung vor.

Das Öl hat sich nach den Schwankungen kaum verändert, als der saudische Kronprinz Mohammed Bin Salman und der russische Präsident Wladimir Putin Gleichaltrige aufforderten, eine Einigung über Kürzungen einzuhalten.

Bestände
Währungen
Fesseln
Rohstoffe
Schlüsselereignisse
Globale Finanzangelegenheiten
Da vorne
Markt bewegt sich.

Share.

Comments are closed.