Press "Enter" to skip to content

Eröffnungsglocke: Futures, Aktien schwanken trotz neuer U.S.-Rekorde; Gold fällt

Trotz neuer Rekorde für Aktienindizes während der Wall Street-Sitzung am Dienstag schwankten am Mittwoch die US-Futures für Dow Jones , S & P 500 , NASDAQ und Russell 2000 sowie europäische Aktien, nachdem Präsident Trump die Befürchtungen eines Anstiegs des US-Sino verschärft hatte Handelsspannungen.

Die Rallye des Finanzministeriums wurde fortgesetzt. Der Dollar fand seinen Stand und setzte Gold unter Druck. Bitcoin sackte für den zweiten Tag zusammen. Öl blockiert.

Die US-Kontrakte stiegen nach dem Peitschenhieb heute Morgen weiter an, wobei S & P 500- und NASDAQ-Futures zu den Aufzeichnungen ihrer zugrunde liegenden Benchmarks beitrugen.

Nach einem anfänglichen Rückgang mit dem deutschen Energieversorger RWE (DE: RWEG ) und anderen Branchenanteilen erhielt der Stoxx Europe 600 Index einen Schub durch Reisebestände, selbst nachdem Finnland strengere Grenzbeschränkungen auferlegt hatte.

Die asiatischen Aktien waren ungleichmäßig, und die diplomatischen Auswirkungen zwischen den USA und China verstärkten die Sorgen der Anleger. Die Verhandlungen wurden nicht verschoben. Präsident Donald Trump erklärte abrupt: “Weißt du warum? Ich möchte mich jetzt nicht mit ihnen befassen.”

Der australische ASX 200 kletterte auf ein Fünf-Monats-Hoch (+ 0,7%), das von Finanz- und Arzneimittelherstellern CSL (ASX: CSL ) sowie einer niedrigeren Infektionsrate mit Coronaviren vorangetrieben wurde . Am anderen Ende des Spektrums fiel Chinas Shanghai Composite (-1,25%), als die Anleger nach einem dreitägigen Anstieg, der mit einer PBoC-Injektion in Höhe von 100 Mrd. USD in das Bankensystem gipfelte, aus Gesundheits- und Technologieaktien auszahlten.

Gestern, während der New Yorker Sitzung, stiegen die US-Aktien, unterstützt von einer Rallye der Technologieaktien und besser als erwarteten Wohnungsdaten . Die Aktien von Bauherren stiegen, nachdem die Daten zeigten, dass die Baubeginne um 22,6% gestiegen waren, am stärksten seit 2016. Die Aktien von Lennar (NYSE: LEN ) und DR Horton (NYSE: DHI ) haben seit dem Tiefpunkt im März jeweils um etwa 150% zugelegt .

Der S & P 500 Index erreichte in Rekordzeit endlich ein neues Hoch, nachdem er während des COVID-19-Marktrückgangs um 20% gefallen war. Insgesamt erholte sich die Benchmark von ihrem Tiefststand im März um 52%, wobei Tech-Aktien den breiteren Index trugen, was es ihr ermöglichte, nach drei gescheiterten Versuchen in den letzten vier Sitzungen ihren Rekord vor der Pandemie vom 19. Februar zu übertreffen.

Der NASDAQ Composite erzielte seinen 34. Rekord in diesem Jahr.

Da US-Aktien nicht nur wieder auf das Niveau vor dem COVID zurückkehren, sondern tatsächlich neue Rekorde aufstellen, könnte es für Anleger an der Zeit sein, sich zu entscheiden: Wenn sich die globale Pandemie scheinbar verbessert und das Sicherheitsnetz einer Fed mit „unendlicher QE“ immer noch eine gute Wahl ist? Oder ist dies eine Partei, die zu früh begonnen hat, obwohl die Wirtschaft noch einige Zeit in einer Rezession bleiben könnte?

Wie die Leser wissen, fordern wir seit einiger Zeit Folgendes: Kann die Fed die Wirtschaft ohne Konsequenzen weiter ankurbeln? Oder wird es irgendwann einen Tag der Abrechnung geben?

Obwohl der SPX auf Rekordhöhen dem NASDAQ beigetreten ist , hat der VIX die Lücke seit dem Ausverkauf des Coronavirus nicht nur nicht geschlossen, sondern ist in den letzten zwei Tagen gestiegen.

Die Renditen, auch für das 10-jährige Benchmark-Treasury, fielen zum vierten Mal in Folge.

Die Zinsen wurden seit dem Hoch vom 19. März – dem vorherigen Rekord – wieder unter eine Abwärtstrendlinie gedrückt. Man hätte erwarten können, dass die Renditen wieder bei 1,25% liegen und nicht um 60 Basispunkte niedriger, und wieder innerhalb einer Abwärtstrendlinie, die möglicherweise die Spitze eines absteigenden Dreiecks darstellt, einem von Natur aus bärischen Muster, in dem das Angebot die Nachfrage subsumiert.

Der Dollar scheint nach Fertigstellung eines bärischen Wimpels Nachfrage gefunden zu haben.

Die globale Reservewährung ist seit den Hochs im März zweistellig gesunken, und die technischen Daten signalisieren, dass sie nach unten tendieren. Guo Shuqing, Vorsitzender der chinesischen Bankenaufsichtsbehörde, sagt, dass die beispiellose Menge an Fed-Anreizen eine globale Krise auslösen könnte. Während er vielleicht Recht hat, hat er als Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas möglicherweise auch eine zusätzliche Agenda, da China versucht, gegen die USA um die Dominanz der Weltwährung zu konkurrieren.

Die Stärke des Dollars drückte auf Gold .

Dies hat ein Muster von einem Ausfalltag für jeweils zwei Aufwärtstage in Gang gesetzt. Während das gelbe Metall weiterhin in einem steigenden Kanal gehandelt wird, sind die Indikatoren seit dem Ausverkauf der letzten Woche bärisch geworden.

Bitcoin ist zum ersten Mal seit dem 16. Juli für einen zweiten Tag außer Betrieb.

Indikatoren deuten darauf hin, dass der Preis für die Kryptowährung nach dem höchsten Stand seit Juli 2019 möglicherweise gestiegen ist. Während die Bullen zurückgedrängt haben und BTC von den Tiefstständen der Sitzung abweicht, würde seine Abkehr von der Trendlinie die Spitze markieren.

Das Öl fiel nach einem Bericht, der zeigt, dass die US-Benzinvorräte vor dem nächsten OPEC + -Treffen stark gestiegen sind, um das Versorgungsmanagement des Kartells zu regeln.

Während der Handel seit Juni lethargisch ist, könnte der Preis ein stündliches H & S-Fortsetzungsmuster bilden, das auf die Höchststände vom 5. August abzielt.

Bestände

Währungen

Fesseln

Rohstoffe

Schlüsselereignisse

Globale Finanzangelegenheiten

Da vorne

Markt bewegt sich

VIX Täglich

UST 10Y Täglich

DXY Täglich

Gold täglich

BTC / USD Täglich

Öl täglich