Erdogan erklärt Michel von der EU, dass Fortschritte bei der Verbesserung der Beziehungen zwischen der Türkei und der EU erforderlich sind. 

0

ANKARA (Reuters) – Der türkische Präsident Tayyip Erdogan sagte am Montag gegenüber dem Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, dass Fortschritte bei der Verbesserung der Beziehungen zwischen Ankara und dem Block erforderlich seien, sagte die türkische Präsidentschaft angesichts der erneuten Spannungen zwischen der Türkei und Griechenland über dem östlichen Mittelmeerraum.

In einer Erklärung sagte die Präsidentschaft, Erdogan habe Michel in einem Telefonanruf mitgeteilt, dass die Türkei “konkrete Schritte” von der EU für die Abhaltung einer Regionalkonferenz mit Staaten des östlichen Mittelmeerraums erwarte und dass Griechenland “trotz der türkischen Maßnahmen” Schritte zur Eskalation der Spannungen im östlichen Mittelmeerraum fortsetze ” gut gemeinter Ansatz “.

Der Anruf kommt, nachdem ein türkisches Schiff die seismischen Erkundungen im östlichen Mittelmeer durchgeführt hat, was Griechenland dazu veranlasst, eine wütende neue Forderung nach EU-Sanktionen gegen Ankara in Folge wegen Offshore-Explorationsrechten zu stellen.

Share.

Comments are closed.