Press "Enter" to skip to content

Eoin Morgan und Trevor Bayliss erklären, warum England Jofra Archer für das WM-Finale ausgewählt hat

Eoin Morgan behauptete, es sei eine "einfache Entscheidung", Jofra Archer für den entscheidenden Super zu wählen, als England den Cricket-Weltcup-Pokal der ICC-Männer mit freundlicher Genehmigung einer überlegenen Grenzanzahl gewann.

Neuseeland und England konnten nach 100 Overs nicht getrennt werden, da beide Mannschaften in einem der aufregendsten Spiele in der ODI-Geschichte 241 Punkte holten.

Ben Stokes, der in Englands ursprünglichem 50-Over-Spiel ein ungeschlagenes Ergebnis von 84 erzielte, verband sich mit Jos Buttler, um im Super-Over des Gastgebers 15 zu erzielen, und die Black Caps fielen als Antwort knapp aus.

Archer spielte erst in seinem 14. Länderspiel und begann nervös im Super-Match, als er mit seiner ersten Lieferung einen Weitschuss erzielte, bevor er vom neuseeländischen Allrounder James Neesham für sechs bezwungen wurde.

Der 24-Jährige gewann jedoch seine Fassung zurück, um sicherzustellen, dass die Kiwis nach dem letzten Ball zwei Läufe brauchten, ein Ziel, das sie knapp verfehlten, als Guptil knapp wurde.

Auf die Frage, wie und warum England Archer für den Superover ausgewählt hat, sagte Morgan: „Es war eine einfache Entscheidung.

"Er ist unser bester Yorker Bowler, er ist einer der besten Yorker Bowler der Welt."

"Wir haben ihn gerade gebeten, das zu tun, was er getan hat, seit er ein professioneller Cricketspieler wurde." Er ist ein Typ mit der Welt zu seinen Füßen.

"Er ist ein sehr guter Red Ball Bowler. Er war unglaublich für uns bei der Weltmeisterschaft."

"Jofra Archer hat noch viel vor."

Nur Mitchell Starc (27) und Lockie Ferguson (21) trugen bei der Weltmeisterschaft mehr Pforten als Archer (20), und Englands Cheftrainer Trevor Bayliss lobte nach dem Sieg den Bowler von Sussex.

"Er war wahrscheinlich unser bester Bowler", sagte Bayliss, als er nach Englands Entscheidung gefragt wurde, Archer für das Super-Over zu wählen.

"Er ist schwer zu entkommen – er macht nicht viele Läufe, er kegelt einen guten Yorker, obwohl er einen oder zwei verpasst hat."

"Aber er zeigte die Klasse, die er hat, und die Zukunft, die er hat.

"Mit mehr Erfahrung wird er ein fantastischer Bowler sein."