Press "Enter" to skip to content

Ein Paar, das Donald Trump liebt, hatte Make America Great Again-Themenhochzeit

Ein Paar liebt Donald Trump so sehr, dass es eine Hochzeit mit dem Motto „Make America Great Again“ veranstaltete.

Jeff und Aubra Johnson haben am 4. Juli in Kalamazoo, Michigan, geheiratet und das Dekor der Hochzeit nach dem Wahlspruch von Trump gestaltet.

Aubras Hochzeitskleid wurde aus einem "Make America Great Again" -Banner von Andre Soriano hergestellt, der für seine "Trump Gowns" bekannt ist.

Sie sagte zu WXMI: "Es sah so aus, als hätte sich Amerika während meiner Hochzeit übergeben, und es tut mir nicht leid."

„Das Kleid ist eigentlich ein Original von Andre Soriano. Es besteht eigentlich aus einer MAGA-Flagge. "

Fast jede Facette der Hochzeit war eine Hommage an Präsident Trump. Aubras Nägel waren bemalt und sahen aus wie amerikanische Flaggen. Die Trauzeugen trugen Manschettenknöpfe, auf die ich nicht getreten bin, und viele Gäste zogen rote Trumpfhüte an.

An jedem Tisch der Hochzeitsfeier befand sich eine Petition für die Anti-Abtreibungs-Herzschlag-Rechnung, die sich für ein Verbot von Abtreibungen einsetzt, nachdem der Herzschlag eines Fötus festgestellt wurde.

Aubra sagte, weil ihr Ehemann Afroamerikaner und sie Filipino ist, wollte sie das Stereotyp widerlegen, dass Trump-Anhänger weiße Rassisten sind.

Sie sagte: „Ich fand es wirklich wichtig, den Menschen zu zeigen, dass das Stereotyp und die ganzen„ Trump-Anhänger rassistisch “sind. Wir fanden es sehr wichtig, zu zeigen, dass das falsch ist. "

Das Engagement des Paares für einen derart polarisierenden Präsidenten schreckte einige Gäste ab, wie den Vater ihres neuen Mannes, der wegen der politischen Zugehörigkeit nicht zur Hochzeit kam.

Aubra sagte: „Er hat uns eine SMS geschickt. Es hieß: "Solange Sie einen Rassisten im Weißen Haus unterstützen, werde ich nicht an Ihrer Hochzeit teilnehmen." Das war traurig, aber wir hatten viele Menschen, die uns liebten und auftauchten. "

Sie fügte hinzu, dass ihr eigener Bruder sie für die Unterstützung von Trump verurteilt hat.

"Ich denke, wenn es deine eigene Familie ist, geht es dir wirklich auf die Nerven. Moment mal, ich bin immer noch dieselbe Person, die ich vor drei Jahren war, als ich angefangen habe, Trump zu unterstützen."