Ehrenmord in Indien: Mädchen, 16, schwanger, nachdem Vergewaltigung von ihrem Vater erwürgt wurde. 

0

Ein junges Mädchen, das nach einer Vergewaltigung schwanger wurde, wurde von ihrem Vater zu Tode erwürgt, der dann ihren Körper bei einem Ehrenmord in Indien verstümmelte.

Die 16-jährige, die nicht namentlich genannt wurde, soll am 23. September getötet worden sein, als sie in einem Dorf in der Nähe von Shahjahanpur in Nordindien vermisst wurde.

Die Polizei glaubt, dass das Mädchen geschlagen und erwürgt wurde, bevor ihre Leiche enthauptet und die kopflose Leiche in einem Flussbett begraben wurde.

Der Fall wurde erst ans Licht gebracht, nachdem die Leiche am Dienstag entdeckt worden war, weil ihre Familie sie nicht als vermisst gemeldet hatte.

Nachdem sie die Leiche entdeckt hatten, konfrontierten Detectives den Vater des Mädchens, der das Verbrechen zugab. Ihr Bruder wurde ebenfalls verhaftet und wegen Mordes angeklagt.

Die Polizei teilte der Times of India mit, dass das Mädchen, das bei einer Verwandten außerhalb des Hauses ihrer Eltern wohnte, vor einigen Monaten vergewaltigt und schwanger geworden war.

Das Mädchen, das nie zur Schule ging und aus der untersten Dalit-Klasse stammte, versteckte die Schwangerschaft, die ihre Familie erst entdeckte, nachdem sich eine Beule abzeichnete.

Die Polizei sagt, die Familie des Mädchens habe sie geschlagen und ihr befohlen, den Namen ihres Angreifers preiszugeben, aber sie lehnte ab. Sie wurde dann getötet und ihr Körper verstümmelt.

‘Der Vater hat gestanden, seine Tochter getötet zu haben, weil sie schwanger war. Die Leute hatten angefangen, ihn öffentlich zu beleidigen «, sagten die Ermittler.

Detektive versuchen auch, den Vergewaltiger des Mädchens aufzuspüren.

Der Fall ereignet sich inmitten eines Aufschreis in Uttar Pradesh wegen eines weiteren Angriffs – eines 19-jährigen Dalit-Mädchens, das von vier Männern der oberen Kaste vergewaltigt und erwürgt wurde.

Der Angriff fand am 19. September im Bezirk Hathras statt, und das Mädchen wurde am selben Tag ins Krankenhaus gebracht.

Sie wurde später wegen der Schwere ihrer Verletzungen nach Delhi verlegt, starb jedoch zwei Wochen später.

Die Polizei hat die beschuldigten Männer festgenommen, die wegen Mordes angeklagt wurden.

Zwischen 2014 und 2016, den letzten Jahren, für die Daten verfügbar sind, wurden in Indien mehr als 300 Fälle von Ehrenmorden registriert.

Aktivisten warnen jedoch davor, dass die Praxis wahrscheinlich weitaus häufiger vorkommt – und dass viele Verbrechen nicht gemeldet werden.

Indien hat auch keine separate Straftat für Ehrenmorde, was bedeutet, dass die Verbrechen anhand von Rohdaten schwer zu identifizieren sind.

Share.

Comments are closed.