Press "Enter" to skip to content

Economic Calendar – Top 5 Things to Watch This Week

Von Jesse Cohen

Investing.com – Die Gewinnsaison der Wall Street geht zu Ende, aber es gibt eine Reihe von Berichten einiger großer Einzelhändler in den kommenden Tagen, wobei Walmart (NYSE: WMT ) wahrscheinlich die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Die Anleger werden sich auch auf die Veröffentlichung des Protokolls der letzten Sitzung der Federal Reserve am Mittwoch konzentrieren, um weitere Einblicke in die Aussichten für die Geldpolitik bis Ende des Jahres und darüber hinaus zu erhalten.

Es werden auch mehrere wichtige Wirtschaftsberichte erwartet, wobei wöchentliche Daten zu Arbeitslosenansprüchen am Donnerstag ganz oben auf der Liste stehen.

In anderen europäischen Ländern beobachten die Märkte Flash-PMI-Umfragen zur Aktivität des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors, die einen weiteren Hinweis darauf geben sollten, wie die Wirtschaft der Region mit der Coronavirus-Pandemie umgeht.

In der Zwischenzeit werden sich die Rohstoffhändler auf das Treffen der wichtigsten Rohölproduzenten (Joint OPEC-Non-OPEC Ministerial Monitoring Committee) dieser Woche konzentrieren, um die neuesten Entwicklungen auf den Ölmärkten zu überprüfen.

Im Vorfeld der kommenden Woche hat Investing.com eine Liste der fünf größten Ereignisse im Wirtschaftskalender zusammengestellt, die die Märkte am wahrscheinlichsten beeinflussen werden.

1. Walmart-Einnahmen

 

Walmart ist einer der größten Namen, die diese Woche Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlichen werden, da die Gewinnsaison an der Wall Street weiter abläuft.

Laut Analysten, die von Investing.com befragt wurden, wird der Einzelhandelsriese bei einem Umsatz von 135,29 Milliarden US-Dollar voraussichtlich einen Gewinn je Aktie von 1,25 US-Dollar ausweisen, wenn er vor der Eröffnungsglocke am Dienstag berichtet.

Walmart war in den letzten Monaten einer der leistungsstärksten Anbieter im Einzelhandel. Die Aktien stiegen gegenüber dem Tief vom März um rund 30%, was zum großen Teil auf das schnelle Wachstum des E-Commerce und der Online-Verkäufe inmitten der anhaltenden Coronavirus-Pandemie zurückzuführen ist.

Andere bemerkenswerte Unternehmen, die diese Woche Ergebnisse melden, sind Target (NYSE: TGT ), Home Depot (NYSE: HD ), Lowes (NYSE: LOW ), Kohls (NYSE: KSS ), TJX-Unternehmen (NYSE: TJX ) und Foot Locker (NYSE) : FL ), Nvidia (NASDAQ: NVDA ) und Alibaba (NYSE: BABA ).  

2. Protokoll der Fed FOMC-Sitzung

Die Federal Reserve wird das Protokoll ihrer letzten politischen Sitzung am Mittwoch um 14.00 Uhr (MEZ) veröffentlichen.

Die US-Notenbank ließ die Zinssätze am Ende ihrer Sitzung am 29. Juli auf Eis und versprach, den Geldzapfen so lange offen zu halten, bis die Wirtschaft die Auswirkungen des Virus überstanden hat.

Die Fed räumte ein, dass sich die Wirtschaftstätigkeit in den letzten Monaten etwas belebt hatte, räumte jedoch ein, dass sie zu Jahresbeginn “weit unter” dem Niveau blieb.

Jüngste Wirtschaftsdaten haben die Bedenken der Zentralbank bestätigt, da die Stärke des Arbeitsmarktes und das Verbrauchervertrauen nachzulassen scheinen.

3. US-Arbeitslosenansprüche

Das Arbeitsministerium wird wöchentliche Daten zu den ersten Arbeitslosenansprüchen am Donnerstag um 8:30 Uhr ET veröffentlichen.