Durch die Gründung eines eigenen Abonnementgeschäfts für Reinigungsprodukte konnten wir das erste Haus mit drei Betten im Wert von 180.000 GBP kaufen. 

0

Als die Erstkäufer Leanne Holder und Jacob Leaver, beide 27, vor drei Jahren am selben Tag um Ostern ihren Arbeitsplatz verloren, verschwanden ihre Träume, ein Haus zu besitzen, fast.

Sie waren wegen ihrer Rolle als Sportler auf die Jagd gegangen – aber plötzlich wurden die Verträge geschlossen, als das Geschäft kein Geld mehr hatte.

Ohne Ersparnisse in der Bank befand sich das Paar in einer schwierigen finanziellen Situation. Am Ende verkauften sie ihre Kleidung und ein Auto, um die Miete zu bezahlen, während sie versuchten, herauszufinden, wie man Geld verdient.

Nach einigen Monaten abgelehnter Bewerbungen entschied sich das Ehepaar im Juni 2017, ein eigenes Unternehmen zu gründen – eine Abo-Box mit Auto-Reinigungsprodukten namens WeilRacecarBox.

Das Geschäft nahm Fahrt auf und das Paar hat jetzt mehr als 1.500 monatliche Abonnenten, die alle ab 14,99 £ pro Monat zahlen.

Als sie das Unternehmen gründeten, konnten sie glücklicherweise mietfrei leben und ihre Ausgaben so weit wie möglich reduzieren.

Dies bedeutete, dass sie auch anfangen konnten, mindestens 1.000 Pfund im Monat für den Kauf eines Hauses zu sparen.

Sind Sie ein Erstkäufer, der Tipps dazu geben möchte, wie Sie es gemacht haben? unter [email protected] oder telefonisch unter 0207 78 24516. Vergessen Sie nicht, der Facebook-Gruppe für Erstkäufer von Sun Money beizutreten, um die neuesten Tipps zum Kauf Ihres ersten Eigenheims zu erhalten.

Nach drei Jahren harter Rettung zahlte das Paar schließlich eine Kaution in Höhe von 32.700 GBP, was fast 20% entspricht.

Leanne sagte zu The Sun: Wir dachten, es wäre einfach, einen neuen Job zu bekommen, aber wir konnten einfach keinen bekommen. Wir haben uns für alles beworben und es schien einfach keine Angebote zu geben.

“Wir mussten uns unsere Miete und das Essen auf unserem Teller leisten und beschlossen, unsere eigenen Arbeitsplätze zu schaffen und ein Unternehmen zu gründen.”

Drei Jahre später sind Leanne und Jacob gerade in ein neu gebautes Drei-Bett-Haus in Südwales in Pembrokeshire umgezogen.

Hier teilt Leanne ihre Erfahrungen mit, wie sie für die My First Home-Serie von The Sun auf die Grundstücksleiter gekommen ist.

Es ist ein neu gebautes Einfamilienhaus mit drei Schlafzimmern in Südwales in Pembrokeshire.

Es erstreckt sich über zwei Etagen mit der Küche, dem Esszimmer und der Lounge im Erdgeschoss.

Im Obergeschoss befindet sich das Hauptbadezimmer mit eigenem Bad. Dann gibt es ein Familienbadezimmer mit Badewanne und die beiden anderen Zimmer. Es kommt auch mit einer Garage.

Wir zahlten £ 179.995 für die Immobilie und zahlten ungefähr 20% von £ 32.700.

Wir haben über 35 Jahre eine Hypothek aufgenommen, und jetzt betragen unsere Rückzahlungen 480 GBP pro Monat.

Wir hatten so gut wie keine Ersparnisse, als wir unsere Jobs verloren haben, wir waren flach.

Sobald wir das Geschäft aufgenommen hatten und wieder Geld hereinkam, zahlten wir für die Grundausstattung und der Rest floss in Ersparnisse.

Wir haben wahrscheinlich zwischen 1.000 und 1.300 GBP pro Monat gespart, aber dies würde jedes Mal variieren.

Um uns beim Sparen zu helfen, konnten wir uns auf Dinge wie das Einkaufen von Kleidung beschränken und waren im Allgemeinen nur vernünftig.

Wir haben uns nichts zum Mitnehmen genommen, aber wir waren ziemlich vernünftig in Bezug auf Luxus.

Als wir das Geschäft gründeten, zogen wir über verschiedene Zeiträume zu meinen und Jacobs Eltern, wo wir mietfrei leben konnten.

Aber wir zahlten immer noch Geschäftsmiete für unser Lager, die 670 Pfund im Monat betrug.

Wir verdienten in unseren selbständigen Funktionen etwa 17.000 bis 20.000 Pfund pro Jahr und zahlen uns jetzt jeweils 20.000 Pfund pro Jahr aus dem Geschäft.

Der Rest des Geldes, das wir im Unternehmen verdienen, fließt zurück in das Geschäft, weil wir es ausbauen wollen.

Als wir unsere Jobs verloren haben, haben wir uns für Jobs in unserer Branche beworben – Sportwissenschaft – sowie für jeden Job, von dem wir wussten, dass wir dafür geeignet sind, aber wir haben nichts durchgemacht.

Wir haben beide jeweils zwei Abschlüsse, konnten aber für Jobs, für die wir überqualifiziert waren, nicht durch die Tür kommen. Es war frustrierend.

Wir waren in einer verzweifelten Situation und mussten eines unserer beiden Autos verkaufen, um die Miete bezahlen zu können.

Wir haben auch Kleidung und andere Dinge verkauft, die wir in der Wohnung nicht brauchten, um etwas Geld zu haben.

Schließlich überlegten wir uns andere Möglichkeiten, um Geld zu verdienen, und kamen auf die Idee, ein Unternehmen auf einem Spaziergang zu gründen.

Wir haben uns für ein Abonnementmodell entschieden, damit die Verbraucher jeden Monat wiederkehrende Zahlungen leisten und so ein garantiertes Einkommen erzielen.

Wir haben beide ein sehr starkes Interesse an Autos und Motorsport und kannten die Abo-Boxen Glossybox und Birchbox für Make-up. Deshalb haben wir uns entschlossen, eine monatliche für die Reinigung von Autos oder für Details zu machen, wie sie in der Branche bekannt sind.

Wir haben uns entschlossen, alle Stichproben zu erstellen, damit die Verbraucher verschiedene Marken und Produkte ausprobieren können.

Wir haben eine Website gestartet und uns einfach hingesetzt und herausgefunden, wie das geht.

Wir haben auch Social-Media-Kanäle gestartet und damit begonnen, Verkäufe zu tätigen. Es ist gerade von dort in die Luft gesprengt worden und wir machen es seitdem sozusagen.

Wir haben jetzt ungefähr 1.500 monatliche Abonnenten, aber es wächst jeden Monat und wir verkaufen einmalige Boxen und andere Produkte auch online.

Unser Jahresumsatz liegt jetzt bei 300.000 GBP, wir gehen jedoch davon aus, dass er weiter steigen wird.

Wir mussten unseren Wohnort um unser Lager in Südwales herum aufbauen.

Wir haben uns entschlossen, nach Wales zu kommen, weil die Lager hier billiger sind

Share.

Comments are closed.