Dow gewinnt, da das Weiße Haus angeblich bereit ist, das Konjunkturangebot zu erhöhen.

0

Von Yasin Ebrahim

Investing.com – Der Dow kletterte am Freitag, als die Hoffnung auf Anreize durch Berichte, wonach das Weiße Haus sein Coronavirus-Anreizangebot auf 1,8 Billionen Dollar erhöht hat, gestärkt wurde, obwohl das immer noch unter dem Vorschlag der Demokraten von 2,2 Billionen Dollar liegt.

Präsident Donald Trump hat jedoch größere Ambitionen.

“Ich würde gerne ein größeres Konjunkturpaket sehen, als entweder die Republikaner oder die Demokraten anbieten”, sagte Trump in der Radiosendung Rush Limbaugh. “Ich würde es gerne sehen, dass Geld an die Menschen geht.”

Der Dow Jones Industrial Average stieg um 0,49% oder 140 Punkte. Der S&P 500 stieg um 0,79%, während der Nasdaq Composite um 1,15% zulegte.

Es wird erwartet, dass Finanzminister Steven Mnuchin den neuen 1,8 Billionen-Dollar-Vorschlag mit der Parlamentssprecherin Nancy Pelosi diskutieren wird, wenn die beiden am Freitag sprechen, berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf Quellen.

Zuvor am Freitag sagte der Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, dass ein weiteres Finanzpaket in den nächsten drei Wochen unwahrscheinlich sei, während die von Trump angedeuteten Gespräche voranschreiten.

Berichten zufolge erhöht das Weiße Haus sein Angebot einen Tag, nachdem Pelosi die Idee der Verabschiedung eigenständiger Hilfegesetze abgelehnt hatte, und zog es stattdessen vor, ein umfassenderes Hilfspaket auf den Weg zu bringen, das die Unterstützung von Einzelpersonen, kleinen Unternehmen und Fluggesellschaften einschließt.

Ökonomen haben wiederholt die Bedeutung von Steuerbeihilfen hervorgehoben, um die Erholung intakt zu halten.

Sektoren, die an den Fortschritt der Wirtschaft gebunden sind, machten Fortschritte. Verbraucher mit eigenem Ermessensspielraum gehörten zu den größten Gewinnern, und die Industrie wurde von den aufstrebenden Fluggesellschaften unterstützt.

Delta Air Lines (NYSE:DAL) und United Airlines (NASDAQ:UAL) stiegen um fast 1%, während die Gruppe American Airlines (NASDAQ:AAL) um mehr als 1% zulegte.

Big Tech trug weiterhin zu den Zuwächsen bei, angeführt von einem Anstieg von mehr als 2% bei Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Amazon.com (NASDAQ:AMZN). Apple (NASDAQ:AAPL) und Alphabet (NASDAQ:GOOGL) legten um 1% zu, während Facebook (NASDAQ:FB) in etwa unverändert blieb.

Tech wurde auch durch einen Anstieg der Chip-Aktien nach starken Gewinnen bei NXP Semiconductors NV (NASDAQ:NXPI) und Xilinx (NASDAQ:XLNX) nach oben getrieben, wobei letztere um 13% zulegen konnte, nachdem berichtet wurde, dass Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD) sich in fortgeschrittenen Gesprächen über den Kauf des Unternehmens befand.

NXP Semiconductors NV (NASDAQ:NXPI) legte um 4% zu, als es die Quartalsprognose anhob und eine “wesentliche Verbesserung” der Nachfrage in allen Endmärkten anführte.

Energie erwies sich mit einem Rückgang um mehr als 1% als Ausnahme von der Rallye, da die Ölpreise fielen, obwohl die Woche mit wetterbedingten Versorgungsunterbrechungen, die die Nachfragesorgen etwas mildern, deutlich höher enden dürfte.

Share.

Comments are closed.