Dow endet stark, da der Glanz der Werte die Unsicherheit der Stimuli überschattet.

0

Von Yasin Ebrahim

Investing.com – Der Dow kletterte am Donnerstag, angeführt von der Stärke der Value-Aktien, als die Investoren die Chancen auf weitere Stimuli ergaben, nachdem die Sprecherin des US-Hauses, Nancy Pelosi, die Verabschiedung eigenständiger Hilfsgesetze abgelehnt hatte.

Der Dow Jones Industrial Average stieg um 0,43% oder 122 Punkte. Der S&P 500 stieg um 0,81%, während der Nasdaq Composite um 0,50% zulegte.

“Es wird keinen eigenständigen Gesetzentwurf geben, es sei denn, es gibt einen größeren Gesetzentwurf, der Teil davon sein kann oder zusätzlich dazu,” sagte Pelosi, fügte jedoch hinzu, dass die Gespräche noch andauerten. Anfang dieser Woche sagte Trump, er sei bereit, eigenständige Konjunkturprogramme zu unterzeichnen, einschließlich der Unterstützung für Einzelpersonen, kleine Unternehmen und Fluggesellschaften.

Der Mehrheitsführer der Senatsmehrheit, Mitch McConnell, sagte unterdessen Berichten zufolge, dass ein großer Teil der republikanischen Senatoren vor weiteren Stimulierungsmaßnahmen zurückschrecke.

Die Fluggesellschaften fielen in den Nachrichten zunächst zurück, mussten aber einige Verluste hinnehmen.

Delta Air Line (NYSE:DAL), United Airlines Holdings (NASDAQ:UAL) und die American Airlines Group (NASDAQ:AAL) verzeichneten höhere Verluste. American Airlines teilte CNBC mit, dass sie ohne zusätzliche Hilfe des Kongresses gezwungen sei, den Flugbetrieb in weitere US-Märkte einzustellen.

Die an die Wirtschaft gebundenen Aktien tendierten weiterhin oberhalb der Nulllinie, wobei Finanzwerte, Industriewerte und Energie höher lagen.

Energie führte den breiteren Markt höher, unterstützt durch steigende Ölpreise inmitten hurrikanbedingter Störungen im Golf von Mexiko und positive Kommentare der OPEC zur langfristigen Ölnachfrage.

Die OPEC prognostiziert, dass die weltweite Ölnachfrage im Jahr 2022 das Niveau vor der Pandemie übersteigen und bis Ende der 2030er Jahre stetig wachsen wird, wenn sie dann auf ein Plateau absinkt.

Big Tech gab derweil einige Gewinne auf, um gemischt zu handeln.  Microsoft (NASDAQ:MSFT), Facebook (NASDAQ:FB) und Alphabet (NASDAQ:GOOGL) schlossen über der Nulllinie, während Amazon.com (NASDAQ:AMZN) und Apple (NASDAQ:AAPL) rote Zahlen schrieben.

Anderswo in der Technologiebranche stieg International Business Machines (NYSE:IBM) um fast 6%, nachdem es angekündigt hatte, sein Geschäft mit verwalteten Infrastrukturdiensten in eine separate Aktiengesellschaft auszugliedern. Dieser Schritt erfolgt, weil “Big Blue” versucht, sein Wachstum in der Hybrid-Cloud zu beschleunigen.

” IBM entledigt sich im Wesentlichen einer schrumpfenden, margenschwachen Operation angesichts des kannibalisierenden Einflusses von Automatisierung und Cloud, wodurch ein stärkeres Wachstum für den Rest der Operation verschleiert wird”, sagte Wedbush, fügte jedoch hinzu, dass IBMs mittelfristige Wachstumsprognosen “aggressiv” erschienen.

Tesla (NASDAQ:TSLA) brach die Gewinne nach einer früheren Rallye ein, nachdem New Street die Aktie von neutral auf kaufen hochstufte, mit einem Street-Hochkursziel von 578 Dollar.

An der Wirtschaftsfront sagte das Arbeitsministerium, dass 840.000 Menschen in der Woche bis zum 3. Oktober zum ersten Mal Arbeitslosenunterstützung beantragt hätten, 9.000 weniger als die in der Vorwoche nach oben revidierten 849.000 und mehr als die von Wirtschaftswissenschaftlern geschätzten 820.000.

In den Fusionsnachrichten sagte Morgan Stanley (NYSE:MS), dass es Eaton Vance (NYSE:EV) für 7 Milliarden Dollar übernehmen werde, um seinen Vorstoß in die Geldwirtschaft auszuweiten.

Share.

Comments are closed.