Press "Enter" to skip to content

Dollar vor der Fed-Sitzung am Boden

Von Gina Lee

Investing.com – Der Dollar war am Mittwoch in Asien gesunken, und die Anleger haben ihre Positionen vor einem politischen Treffen der US-Notenbank verfeinert.

Die US-Dollar-Index-Futures , die das Greenback gegenüber einem Korb anderer Währungen abbilden, fielen um 0,03% auf 93,085 bis 21:76 Uhr (02:57 Uhr GMT) und gaben einige frühere Gewinne auf. Das USD / JPY- Paar fiel um 0,15% auf 105,28.

Die Fed wird sich später am Tag treffen, um ihre politische Entscheidung zu treffen. Dies ist das erste Treffen seit dem Vorsitzenden der Fed, Jerome Powell, der auf dem Jackson Hole-Symposium am 27. August einen entspannteren Ansatz zur Inflation angekündigt hat. Diese Haltung wird voraussichtlich fortgesetzt und könnte sich abschwächen das Greenback mit der Einführung weiterer Konjunkturmaßnahmen.

Einige Anleger waren jedoch mit diesen Erwartungen nicht einverstanden.

“Es gibt das Gefühl auf dem Markt, dass die Fed vielleicht versuchen wird, auf ihre zurückhaltende Tendenz zu reagieren”, sagte Rodrigo Catril, Senior-Währungsanalyst der National Australia Bank (OTC: NABZY ) gegenüber Reuters.

“Wir haben das Gefühl, dass dort das Risiko besteht, dass die Fed nicht viel mehr tut als das, was sie bereits getan hat”, fügte er hinzu, hob möglicherweise die US-Renditen an und belastete den Yen.

Die politische Entscheidung wird voraussichtlich auch längere Laufzeiten für das Anleihekaufprogramm der Fed einführen. Weitere Bereiche, die für Investoren von Interesse sind, sind die Wirtschaftsprognosen der Fed, insbesondere zur Inflation und ihrer Ausrichtung.

„Der Projektionshorizont von drei bis 3,5 Jahren gibt (Fed-Mitgliedern) die Möglichkeit anzugeben, wie groß ein von ihnen erwartetes Überschwingen sein wird, um das durchschnittliche Inflationsziel von 2% zu erreichen. Es gibt ihnen auch die Möglichkeit, anzugeben, wie Sie sind bereit, ein Überschießen zu tolerieren “, sagte Steve Englander, Leiter der FX-Forschung bei Standard Chartered (OTC: SCBFF ) gegenüber Reuters.

Die Bank of Japan und die Bank of England werden am Donnerstag ebenfalls ihre jeweiligen politischen Entscheidungen treffen.

Das AUD / USD- Paar stieg um 0,12% auf 0,7309 und das NZD / USD- Paar um 0,01% auf 0,6722.

Das USD / CNY- Paar ging um 0,15% auf 6,7699 zurück. Der Yuan sonnte sich weiterhin nach den Wirtschaftsdaten vom Dienstag, die auf ein Wachstum der Industrieproduktion und der Einzelhandelsumsätze gegenüber dem Vorjahr hinweisen und auf Chinas kontinuierliche wirtschaftliche Erholung von COVID-19 hinweisen. Die Daten weckten auch die Hoffnungen der Anleger auf eine globale Erholung von der Pandemie.

Das GBP / USD- Paar stieg um 0,22% auf 1,2915. Das Pfund stieg aufgrund der besser als erwarteten Beschäftigungszahlen am Dienstag sowie der Ablehnung eines Gesetzes, das den britischen Brexit-Vertrag mit der Europäischen Union (EU) brechen soll. Großbritannien wird später am Tag eine Reihe von Daten für August veröffentlichen, einschließlich des Verbraucherpreisindex .