Die Wut der Abgeordneten steigt auf bis zu 3.600 Pfund, während die Briten unter Covid-Kürzungen leiden. 

0

Die Entscheidung, den Abgeordneten die satte Gehaltserhöhung von 4,1% zu gewähren, da Millionen gewöhnlicher Briten darunter leiden, wurde von der Taxpayers ‘Alliance als “Zinnohr” bezeichnet

Da die britische Wirtschaft von den Auswirkungen von Covid-19 betroffen ist und Tausende ihre Arbeitsplätze verlieren, wenn Unternehmen schrumpfen oder ganz schließen, hat die Independent Parliamentary Standards Authority (IPSA) diesen Moment genutzt, um den Abgeordneten eine Gehaltserhöhung zu gewähren.

Die über die Inflation hinausgehende Lohnerhöhung von rund 3.500 GBP ist nach Angaben der Behörde mit dem durchschnittlichen Anstieg des Personals des öffentlichen Sektors verbunden.

IPSA kündigte an, dass die Lohnerhöhung im nächsten Jahr auf dem dreimonatigen Wachstum des öffentlichen Sektors im Oktober gegenüber dem Vorjahr von etwas mehr als 4 Prozent beruhen werde.

Richard Lloyd, Interimsvorsitzender der IPSA, sagte: „Wir haben in den Jahren 2012, 2013 und 2015 eine umfassende Überprüfung der Vergütung der Abgeordneten mit Konsultationen und 2018 technische Anpassungen durchgeführt. Angesichts der enormen wirtschaftlichen Unsicherheiten, die sich aus der Pandemie ergeben, glauben wir dies nicht Es ist richtig, jetzt von diesem Ansatz abzuweichen. “

In realer Rechnung erhält ein Abgeordneter, der derzeit 81.932 GBP pro Jahr zuzüglich großzügiger Ausgaben erhält, zusätzlich 3.360 GBP.

Nadhim Zahawi, der Wirtschaftsminister, und Lucy Powell, Schattengeschäftsministerin, haben bereits angekündigt, das zusätzliche Geld für wohltätige Zwecke zu spenden.

Herr Zahawi sagte gegenüber Sky News: “[IPSA] ist unabhängig, aber ich denke, es obliegt der Führung von IPSA, dies auch der Öffentlichkeit zu erklären.” warum sie denken, dass dies das Richtige ist.

“Ich würde es auf jeden Fall für eine meiner sehr guten Zwecke spenden – vielleicht für das Shakespeare Hospiz in Stratford.”

Zu Beginn der Sperrfrist erhielten die Abgeordneten außerdem eine zusätzliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 10.000 GBP, um die Kosten für die Hausaufgaben für sich und ihre Mitarbeiter zu decken.

Im Juli 2020 erhielt eine breite Palette von Beschäftigten des öffentlichen Sektors eine Lohnerhöhung, wobei Lehrer und Ärzte mit 3,1 Prozent bzw. 2,8 Prozent den größten Anstieg verzeichneten.

Qualifizierte Lehrer in England werden je nach Landesteil zwischen 24.000 und 42.000 GBP bezahlt. Eine Lohnerhöhung um drei Prozent würde einem in London ansässigen Lehrer zusätzliche 1.200 Pfund einbringen.

Jeremy Hutton, ein Politikanalyst der Druckgruppe der TaxPayers ‘Alliance, sagte gegenüber Sun: „Die IPSA muss ein Ohr haben, wenn sie wirklich der Meinung ist, dass eine Lohnerhöhung für Abgeordnete in diesem Jahr in Betracht gezogen werden sollte.

“Die öffentlichen Finanzen sind in einem schlechten Zustand, der Urlaub geht zu Ende und die Arbeitslosigkeit steigt.

“Eine Lohnerhöhung im Parlament wäre eine Beleidigung für fleißige Steuerzahler, die ein sehr hartes Jahr hinter sich haben.”

Share.

Comments are closed.