Die tschechische Regierung schließt Bars und Schulen, was der Premierminister als “One Shot” bezeichnet, um den COVID-19-Anstieg einzudämmen. 

0

PRAG (Reuters) – Die tschechische Regierung ordnete die Schließung von Bars, Restaurants und Clubs ab Mittwoch an und verlagerte die Schulen auf Fernunterricht, um neue Maßnahmen zur Eindämmung der raschen Ausbreitung neuartiger Coronavirus-Fälle zu ergreifen.

Die Tschechische Republik verzeichnet unter Berücksichtigung der Bevölkerung den stärksten Anstieg in Europa, da die Zahl der seit Beginn des Ausbruchs festgestellten Infektionen von rund 25.000 Anfang September auf fast 120.000 angestiegen ist.

Krankenhäuser spüren diese Belastung, da sich die Zahl der Patienten seit Anfang Oktober auf über 2.000 verdoppelt hat.

Die Regierung hat versucht zu vermeiden, die im Frühjahr verhängten strengen Sperren zu wiederholen, die die Wirtschaft in einen Rekordrückgang versetzten. Im Sommer wurden die Beschränkungen gelockert, nachdem das Land die erste Welle der Pandemie mit weit weniger Fällen als westliche Nachbarn überstanden hatte.

“Wir sind uns bewusst, dass wir einen Schuss haben und einen Schuss, der erfolgreich sein muss, damit wir auch diesmal das Wachstum der Epidemie bewältigen können”, sagte Premierminister Andrej Babis auf einer Pressekonferenz.

Babis sagte, die Priorität bestehe darin, dass Krankenhäuser in der Lage seien, den starken Anstieg infizierter Patienten zu bewältigen.

Ab Mittwoch würden öffentliche Versammlungen auf sechs Personen begrenzt, der Alkoholkonsum im öffentlichen Raum verboten und an Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel Masken benötigt. Bestellungen zum Mitnehmen sind noch bis 20 Uhr verfügbar.

Schulen, die Vorschulen erwarten, würden bis zum 1. November auf Online-Unterricht umsteigen – eine Maßnahme, die Unternehmen und insbesondere Krankenhäuser befürchtet haben, würde sich auf das Personal auswirken. Dies erweitert das Fernstudium, das bereits für weiterführende Schulen durchgeführt wurde.

Die Maßnahmen werden bis Anfang November in Kraft sein, und die Regierung sagte, dass die Schulen zwar am 2. November definitiv wieder öffnen würden, andere Maßnahmen jedoch entsprechend der epidemiologischen Situation gelockert würden. Die Regierung hatte bereits die Bordsteine ​​verschärft, um die Eröffnung von Restaurants zu begrenzen und die Verwendung von Masken zu erweitern.

Share.

Comments are closed.