Die finnische Premierministerin Sanna Marin (34) verlässt den EU-Gipfel, um sich selbst zu isolieren. 

0

Die finnische Premierministerin Sanna Marin hat heute einen EU-Gipfel verlassen, um sich selbst zu isolieren, nachdem sie an einem Treffen mit einem finnischen Abgeordneten teilgenommen hatte, der seitdem mit Covid-19 zusammen ist.

Marin, die jüngste weibliche Führungskraft der Welt mit 34 Jahren, flog einen Tag, nachdem die Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, das Treffen ebenfalls abbrechen musste, nachdem ein enger Kontakt positiv getestet wurde.

Marin sagte, sie habe die Sitzung des Europäischen Rates als “Vorsichtsmaßnahme” verlassen und den schwedischen Premierminister Stefan Lofven gebeten, die Interessen Finnlands zu vertreten.

Sie hatte am Mittwoch an einem Treffen mit dem Politiker Tom Packalen teilgenommen, der seitdem Grippesymptome entwickelt und positiv auf Coronavirus getestet hat.

Marin wird nach Finnland zurückkehren, wo sie in der Residenz des Premierministers in Helsinki auf Covid-19 getestet und selbstisoliert wird.

Die dänische Premierministerin Mette Frederiksen hat Einwände gegen das persönliche Treffen der EU zu einem Zeitpunkt erhoben, an dem Europa gegen ein Wiederaufleben des Virus kämpft.

“Dieses Treffen hätte als Videokonferenz stattfinden sollen”, sagte Frederiksen gegenüber Reportern, als sie zu dem Treffen in Brüssel ankam.

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki war ebenfalls nicht anwesend, da er sich in seinem Heimatland selbst isoliert.

Im vergangenen Monat wurde ein Gipfel um eine Woche verschoben, nachdem Ratsvorsitzender Charles Michel in die Coronavirus-Quarantäne gegangen war.

Am Donnerstag teilte das Europäische Parlament mit, dass die für nächste Woche geplante Plenarsitzung aus der Ferne stattfinden werde.

Die 34-jährige Marin würde als Patientin mit geringem Risiko gelten, wenn sie sich mit Covid-19 infiziert.

Ylpeänä esittelemme: lokakuun Trendin kannessa loistaa mieletön @sannamarin ⠀ ä Pääministeri Sanna Marinilla auf eturivin paikka esimerkkinä, esikuvana, asioiden muuttajana ja vaikuttajana. Työ auf paineistettua, mutta hyvät unenlahjat ja rautaiset hermot auttavat. Mutta Marin tunnustaa myös, että uupumuksen tunteet saattavat tulla myöhemmin: ⠀ ⠀ ”Auf selvää, että nämä vuodet jättävät jälkensä. Tämä ei ole tavallista työtä eikä tavanomaista elämää vaan raskasta monellakin tavalla. Voi olla, että paine ja uupumus kertyvät ja tulevat myöhemmin. Tilanteissa auf ollut pakko laittaa tunteet sivuun, mutta kyllähän ne kasautuvat. “ ⠀ ⠀ Lue kiinnostava haastattelu kokonaisuudessaan tänään lehtihyllyille saapuneesta Trendistä! Antoisia lukuhetkiä! Va va Kuva: @jonaslundqvist ⠀ Tyyli: @suvipout

Ein Beitrag von Trendi & Lily (@trendimag) am 8. Oktober 2020 um 2:00 Uhr PDT

Der britische Premierminister Boris Johnson (56) und der US-Präsident Donald Trump (74) wurden beide ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie sich mit dem Virus infiziert hatten, während der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro (65) seine Isolationsphase zu Hause ausritt.

Marin wurde Finnlands jüngste Premierministerin aller Zeiten, als sie im vergangenen Dezember von ihrer Partei als Nachfolgerin von Antti Rinne ausgewählt wurde.

Anfang dieser Woche erhielt sie von finnischen Frauen Unterstützung, nachdem sie kritisiert hatte, dass sie in einem Fotoshooting für eine Zeitschrift (siehe Abbildung oben) einen Blazer ohne Oberteil darunter trug.

Ihre empörten Fans versammelten sich schnell hinter ihr und tauschten Fotos von sich aus, die in ähnlichen Ensembles wie die des Premierministers posierten.

In einem begleitenden Interview enthüllte Marin den „Druck“ und die „Erschöpfung“, die sie in diesem schwierigen Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie erlebt hat.

“Es ist klar, dass diese Jahre ihre Spuren hinterlassen”, sagte sie. „Dies ist kein gewöhnlicher Job oder ein normales Leben, aber in vielerlei Hinsicht schwer. Es kann sein, dass sich Druck und Erschöpfung aufbauen und später auftreten. ‘ .

Share.

Comments are closed.