Die aufgeräumte Mutter schlug dem Teenager auf die Brust, während ihre verängstigten Kinder zuschauten. 

0

Charlotte Owens schnitt ein 14-jähriges Mädchen auf die Brust und stach ihr bei einem betrunkenen Angriff mit einer Glasscherbe in den Fuß, während ihr Mann sie zurückhalten musste

Eine betrunkene Mutter stach wiederholt ein 14-jähriges Mädchen mit einem zerschmetterten Stück Spiegel in betrunkener Raserei.

Die 32-jährige Charlotte Owens war hysterisch, nachdem sie von einem Abend mit starkem Alkoholkonsum nach Hause zurückgekehrt war, und zerschmetterte einen Spiegel, bevor sie den Teenager vor ihren eigenen Kindern angriff.

Die sechsköpfige Mutter aus Hamilton in Schottland musste von ihrem damaligen Ehemann zurückgehalten werden, als sie das junge Mädchen bluten ließ.

Owens bekannte sich nicht schuldig, ein Kind angegriffen und sich am Hamilton Sheriff Court bedroht zu haben, wurde jedoch nach einem Gerichtsverfahren für schuldig befunden.

Die Callcenter-Mitarbeiterin Owens stürmte am 27. Januar zur Mittagszeit in ihr Schlafzimmer, um die Auswirkungen einer Trinkstunde auszuschlafen und ihren Mann mit fünf Kindern spielen zu sehen, berichtet Daily Record.

Sie geriet in wütende Wut und tobte durch das Haus.

Owens stürmte schreiend in das en-suite Duschbad, schlug auf den Spiegel und zerschmetterte ihn, als das 14-jährige Mädchen versuchte, sie zu beruhigen.

Aber Owens, jetzt bekannt als Morris, bückte sich und griff nach einer Scherbe, bevor er sich auf die 14-Jährige stürzte und zweimal auf ihre Brust schlug – durch ihr T-Shirt und in ihr Fleisch.

Eine ehemalige Freundin von Owens sagte: „Sie fühlte und sah nach ihrer durchnässten Nacht schlechter aus und wollte schlafen gehen, um sich zu erholen. Sie war nicht glücklich, dass sie den Raum nicht schnell genug für sie geräumt hatten, also ging sie schreiend zum Bad und schlug auf den Spiegel.

„Sie rannte wie eine verrückte Person auf das Mädchen zu und schlug sie auf. Das Mädchen hatte große Angst. “

Owens wurde von ihrem Ehemann zu Boden gerissen, schlug aber weiter zu – stach der weinenden 14-Jährigen zweimal in den Fuß.

Der ehemalige Kumpel sagte: „Der Ehemann hat es mit Mühe geschafft, sie zu Boden zu drücken, um zu versuchen, den Angriff zu stoppen.

“Aber es hat sie nicht aufgehalten und sie hat weiterhin Schaden zugefügt, bevor ihr Mann sie wegziehen konnte. Während des Kampfes haben alle Kinder vor Angst geschrien und geweint. “

Owens brach dann eine Holzspindel von der Treppe und schwang sie auf ihren Ehemann, wodurch er mit den schreienden Kindern floh.

Der ehemalige Kumpel fügte hinzu: “Sie schwang es herum, während sie ihrem Ehemann drohte, der sich mit den Kindern in die Sicherheit des Schlafzimmers zurückziehen musste.”

Ihr tapferes 14-jähriges Opfer wählte 999 und die Polizei rannte zur Szene – verhaftete Owens bei einem Kumpel, nachdem sie aus dem Haus geflohen war.

Owens aus Hamilton wurde mit einer einjährigen Rückzahlungsanordnung mit einjähriger Aufsicht und einer Anordnung ohne Belästigung für zwei Jahre geschlagen, als sie am 2. Oktober verurteilt wurde.

Share.

Leave A Reply