Die Aktien von Array Technologies sind nach dem Nasdaq-Debüt um 66% höher. 

0

(Reuters) – Die Aktien von Array Technologies stiegen bei ihrem Nasdaq-Debüt am Donnerstag um fast 66%. Der Hersteller von Solarstromanlagen wurde mit mehr als 4,6 Milliarden US-Dollar bewertet, während der Appetit der Anleger in einem glühenden Markt für Börsengänge unterstrichen wurde.

Die Aktien des in Albuquerque ansässigen Unternehmens wurden nach dem Börsengang mit 29,50 USD eröffnet und lagen mit 22 USD pro Aktie über dem oberen Ende des Zielbereichs. Die Array-Aktien stiegen um 65,7% und schlossen den Handel bei 36,45 USD.

Mit Unterstützung des Vermögensverwalters Oaktree Capital hat Array beim Börsengang nach dem Verkauf von 47,5 Millionen Aktien rund 1,05 Milliarden US-Dollar eingeworben. Der Börsengang hatte zuvor zum Ziel, 45 Millionen Aktien zu einem Preis zwischen 19 und 21 US-Dollar pro Aktie zu verkaufen.

Der Börsengang von Array erfolgt, da sich der weltweite Energieverbrauch von fossilen Brennstoffen auf nachhaltige Quellen wie Sonne und Wind verlagert.

Dies entspricht auch dem jüngsten Trend eines starken Appetits der Anleger auf neue Notierungen, wobei 2020 auf dem richtigen Weg ist, das beste Jahr für Börsengänge seit dem Dotcom-Boom von 1999 und 2000 zu sein.

“Wir sind wirklich in den frühen Anfängen mit dem Ort, an den Solar gehen kann”, sagte Jim Fusaro, Chief Executive von Array, in einem Interview. “Solarenergie im Versorgungsmaßstab entspricht den Kosten von Erdgas und anderen Industrieanlagen. Dies trägt zu den globalen Trends bei erneuerbaren Energien bei und konzentriert sich auf die Dekarbonisierung.”

Array wurde 1989 gegründet und produziert Stahlträger, Elektromotoren und Steuerungen, Getriebe und andere Solaranlagen. Ende Juni hatte das Unternehmen Schulden in Höhe von 749,2 Mio. USD.

Oaktree Capital hat 2016 eine nicht genannte Beteiligung an Array gekauft.

Goldman Sachs (NYSE: GS), JP Morgan, Guggenheim Securities und Morgan Stanley (NYSE: MS) gehören zu den führenden Zeichnern des Angebots.

Share.

Comments are closed.