Die 75% Wirtschaft. 

0

Kleine Unternehmen beschäftigen ungefähr die Hälfte der US-amerikanischen Arbeitnehmer. Darüber hinaus schaffen kleine Unternehmen fast die Hälfte der neuen Arbeitsplätze, die entstehen.

Leider hat die kleine Geschäftswelt seit Jahresbeginn 23% Umsatz verloren. In ähnlicher Weise ist die Zahl der geöffneten Kleinunternehmen seit Anfang 2020 um 24% gesunken.

Ohne Zweifel entlässt die Aktienblase 2020 einen gigantischen Teil der Wirtschaft. Der Gelddruck der Federal Reserve, die permanente Ultra-Niedrigzinspolitik und Billionen von Billionen von Anreizen der Bundesregierung haben jedoch die Bedeutung eines echten wirtschaftlichen Wohlergehens neutralisiert.

Um die phänomenale Trennung zwischen Wirtschaft und Finanzmärkten zu veranschaulichen, bot Cornerstone Macro die folgende Grafik an. Insbesondere ist das Verhältnis zwischen der Wirtschaft (gemessen am BIP) und dem Aktienmarkt (gemessen am S & P 500) unterbrochen. Nie zuvor hat die Beziehung eine negative Korrelation geliefert!

Endlos bullische Investoren behaupten, dass es einen Unterschied zwischen der “New Economy” und der “Old Economy” gibt. Für sie ist dies der Grund, warum die Aktien der Mega-Cap-Technologie in den QQQs der Schwerkraft trotzen. Dies ist auch der Grund, warum Energiewerte über SPDR Select Energy (NYSE: XLE) und Finanzwerte über SPDR Select Financials (NYSE: XLF) verzweifelt ertrinken.

Dennoch könnte der Kauf eines „New Economy“ -Paradigmas mit unerbittlicher Leidenschaft nicht gut enden. Für NASDAQ 100 (QQQ) -Investoren, die im Tech-Wrack 80% verloren hatten (3 / 2000-9 / 2002), endete dies nicht gut.

Könnte sich die Geschichte reimen?.

Share.

Comments are closed.