Deutschland-Koroanvirus: In der höchsten Gesamtzahl der Pandemien wurden 6.638 Fälle gemeldet. 

0

Deutschlands neue Coronavirus-Fälle nahmen über Nacht stark zu, als Regierungsbeamte warnten, das Land stehe am Beginn einer “sehr großen zweiten Welle”.

Am Donnerstag wurden in Deutschland 6.638 neue Fälle registriert, gegenüber 5.132 am Vortag und 4.058 zur gleichen Zeit in der vergangenen Woche.

Die Gesamtzahl ist auch die höchste, die Deutschland während der Pandemie gemeldet hat, obwohl erhöhte Tests bedeuten, dass die Gesamtzahlen der zweiten Welle nicht mit der ersten Welle vergleichbar sind.

Deutschland geht es auch besser als anderen großen europäischen Ländern wie Frankreich und Großbritannien, die beide durchschnittlich mehr als 17.000 Fälle pro Tag melden.

Das Land meldete am Donnerstag 33 neue Todesfälle, verdreifachte sich vor einer Woche, obwohl es immer noch niedriger ist als seine europäischen Nachbarn.

Frankreich hat diese Woche durchschnittlich mehr als 100 Todesfälle pro Tag gemeldet, Großbritannien 110 und Spanien 160.

“Jetzt, da dies der Beginn einer sehr großen zweiten Welle ist, steht außer Frage”, sagte der Stabschef von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Helge Braun, gegenüber dem ARD-Sender.

‘Zu Beginn dieser zweiten Welle liegt es an uns, die Infektionen zu stoppen. Je länger wir warten und je weniger entschlossen wir sind, desto mehr wirkt sich dies nicht nur auf unsere Gesundheit, sondern auch auf unsere Wirtschaft aus. ‘

Die Zahlen wurden Stunden nachdem Frau Merkel neue Grenzen für Versammlungen sowie strengere Maskenregeln in Infektions-Hotspots angekündigt hatte, veröffentlicht.

Wenn in einem Gebiet innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen registriert werden, sind nach den neuen Maßnahmen Masken an allen Orten obligatorisch, an denen Menschen engen Kontakt haben.

Die Anzahl der Personen, die sich versammeln dürfen, ist im öffentlichen und im privaten Bereich auf 25 begrenzt.

Der Umzug stellt eine große Verschiebung dar, da derzeit keine zusätzlichen Regeln für Gebiete mit diesem Infektionsgrad gelten.

“Wir können sehen, dass … die Infektionsraten steigen und dass wir in einigen Regionen eine sehr hohe Infektionsrate haben”, sagte Merkel.

“Wir müssen daher einen unkontrollierten oder exponentiellen Anstieg verhindern.”

Frau Merkel kündigte außerdem an, dass die Vorschriften an Orten mit einer Infektionsrate von 50 pro 100.000 verschärft werden, an denen Bars bereits einer Ausgangssperre unterliegen.

Zu den neuen Regeln gehören die Beschränkung privater Versammlungen auf 10 Personen oder zwei Haushalte und die Schließung von Restaurants nach 23:00 Uhr.

Noch mehr Beschränkungen könnten auferlegt werden, wenn der Aufwärtstrend der Neuinfektionen beibehalten wird, warnte Merkel.

“Wir werden sehen, ob das, was wir heute getan haben, ausreicht”, sagte sie nach den Entscheidungen vom Mittwoch.

Viele der deutschen Großstädte haben in den letzten Tagen die 50er Marke überschritten, darunter Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München.

Die Landesregierungen sind dafür verantwortlich, Beschränkungen im Zusammenhang mit Viren aufzuerlegen und aufzuheben. .

Share.

Comments are closed.