Press "Enter" to skip to content

Der Gewinner der Fantasy Premier League wurde wegen "Verstoßes gegen die Bestimmungen" des Titels beraubt.

Der erste Gewinner des Fantasy Premier League-Titels 2019/20 wurde seiner Krone beraubt, nachdem die Spielleiter nach einer kürzlich durchgeführten Inspektion seinen Account gelöscht hatten

Die Fantasy Premier League hat in den letzten Jahren die Fußballwelt im Sturm erobert.

Fußballfans wählen einen Kader, der aus 15 Topspielern besteht, und müssen ihre Gegner übertreffen, indem sie hoffen, dass ihre Auswahl ein Tor erzielt, sie unterstützen, ohne Gegentor bleiben und rote Karten vermeiden.

Obwohl diese Kampagne am 26. Juli zusammen mit der regulären Premier League-Saison endet, gab es ein spätes Drama, wenn es um die besten Spieler des Online-Spiels geht.

Ein Twitter-Account mit dem Namen @TooGoodFPL hatte zunächst den ersten Platz belegt und über sieben Millionen andere Spieler mit einer beeindruckenden Punktzahl von 2575 geschlagen.

Aber der offizielle FPL-Twitter-Account hat heute Morgen getwittert, dass ihm sein offensichtlicher Sieg entzogen wurde, und geschrieben: “Nach den Überprüfungen am Ende der Saison wurde die endgültige Rangliste aktualisiert. Wir können bestätigen, dass Joshua Bull der offizielle # FPL-Champion 2019/20 ist.

“Aufgrund eines Verstoßes gegen unsere Bestimmungen wurde das Team, das früher die Nummer eins belegte, aus #FPL entfernt.”

Die Nachricht wurde dann in einer Erklärung der Premier League klargestellt, die schrieb: “Joshua Bull wurde als Gesamtsieger der Fantasy Premier League 2019/20 bestätigt.

“Nach den Überprüfungen am Ende der Saison wurde die endgültige Rangliste innerhalb des Spiels aktualisiert, sodass Southampton-Fan Joshua und sein Team ‘The Bulldozers’ an der Spitze der Tabelle stehen.

“Seine Punktzahl von 68 in Gameweek 38+, in der er seine Wildcard spielte, reichte aus, um die Herausforderung von Chris McGowans Aúpa Atleti und Will Turners Martial Mata’s LP abzuwehren.

“Das Team, das früher die Position Nr. 1 innehatte, wurde aufgrund eines Verstoßes gegen unsere Bestimmungen aus der FPL entfernt.”

In den Spielregeln heißt es: “Die Anzahl der Registrierungen pro Haushalt oder Organisation ist unbegrenzt. Es ist jedoch nur eine Registrierung für das Spiel pro Benutzer der Website oder App zulässig. Einzelpersonen dürfen nicht mehrere Konten auf der Website oder auf der Website registrieren App.

Der neue Sieger Joshua Bull ist heute Morgen selbst zu Twitter gegangen, deutlich geschockt über die Nachricht, dass er den großen Preis gewonnen hatte.

“Wow, es sieht also so aus, als würde die längste FPL-Saison noch länger …”, twitterte er.

“Für alle, die twittern, weiß ich auch nicht, was los ist – ich hatte heute Morgen eine E-Mail von FPL, in der mir mitgeteilt wurde, dass ich gewonnen habe (!), Aber ich weiß nicht warum …”

@TooGoodFPL teilte auch eine Nachricht an seine 14.700 Follower mit, in der erklärt wurde, dass sein Konto gelöscht wurde.

“Nein, ich habe nicht versucht, in einem Spiel zu schummeln, das ich zum Spaß spiele”, antwortete er einem Benutzer und fragte, ob er tatsächlich seinen Weg zum Sieg betrogen habe.