Press "Enter" to skip to content

Der fünfjährige Junge wird beim Radfahren aus nächster Nähe vom Nachbarn erschossen

Der kleine Junge, der erst fünf Jahre alt war, sollte diese Woche zum ersten Mal in die Schule gehen, wurde aber am Sonntagabend zum Entsetzen der örtlichen Gemeinde niedergeschossen

Polizisten in North Carolina haben einen Mann wegen Mordes an einem fünfjährigen Jungen angeklagt, der beim Radfahren aus nächster Nähe niedergeschossen wurde.

Die brutale Schießerei fand am Sonntagabend statt, als sich das Kind darauf vorbereitete, am nächsten Tag zum ersten Mal in den Kindergarten zu gehen.

Der 25-jährige Nachbar Darius Sessoms wurde von der Wilson-Polizei wegen des Verdachts des Mordes an Cannon Hinnant festgenommen.

Der Junge soll im Vorgarten seines Vaters gespielt haben, als Sessoms näher kam, eine Waffe auf ihn zog und ihn gegen 17.30 Uhr in den Kopf schoss.

Die Nachbarin Doris Labrant war Zeuge der Schießerei. Sie sagte zu WRAL: “Meine erste Reaktion war, dass er mit den Kindern spielt”, sagte Labrant. “Für eine Sekunde dachte ich:” Das kann nicht passieren. “Die Leute rennen nicht über die Straße und töten Kinder.”

Als sie bemerkte, dass die Schießerei echt war, rannte sie los, um sich einzuschließen und 911 anzurufen.

Lokale Medienberichte besagen, dass die sieben- und achtjährigen Schwestern der kleinen Cannon ebenfalls Zeugen der Schießerei waren.

Es wird angenommen, dass der Verdächtige die Familie kannte und am Freitag sogar mit dem Vater des Jungen, Austin, zu Abend aß.

Derzeit läuft eine Mordermittlung.

Die Mutter des Jungen mit gebrochenem Herzen, Bonny Waddell, sagte der Wilson Times: “Er war nur ein liebevolles Kind.

“Er hatte das größte Herz.

‘Es ist verheerend. Niemand sollte jemals sein Kind begraben müssen. Keine Mutter sollte das durchmachen müssen. ”

Die Polizei wurde am Sonntag gegen 17.30 Uhr zu der Szene in der Archers Road gerufen, wo Hinnant mit einer Schusswunde gefunden wurde.

Die Polizei beschuldigte Sessoms, der in seinem Auto aus der Szene geflohen war, bevor er 24 Stunden später verhaftet wurde, des Mordes ersten Grades.

Er wird ohne Bindung festgehalten.

Die Polizei von Goldsboro, das Sheriff-Büro von Wayne County und die Task Force des US-Marschalldienstes halfen bei seiner Verhaftung.

“Die Wilson-Polizeibehörde spricht der Familie von Cannon in dieser tragischen Zeit ihr aufrichtiges Beileid und ihre Gebete aus”, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Sessmons machte am Dienstagmorgen sein erstes zehnminütiges Gericht per Videolink aus dem Gefängnis von Wilson County.

Der Richter am Bezirksgericht von Wilson, John Britt, las Sessoms seine Rechte und die Anklage vor, mit der er konfrontiert ist. Der Verdächtige sagte, er würde seinen eigenen Anwalt suchen, um ihn zu vertreten.

Für den 25. August wurde ein Anhörungstermin festgelegt.