Press "Enter" to skip to content

Der 13-jährige Junge wurde wegen Vergewaltigung verhaftet, nachdem ein junges Mädchen am helllichten Tag im Park angegriffen hatte.

Das Mädchen berichtete, dass sie am Montagnachmittag im Rye Park in High Wycombe vergewaltigt worden war und ein 13-jähriger Verdächtiger seitdem unter bedingter Kaution freigelassen wurde

Ein 13-jähriger Junge wurde wegen des Verdachts der Vergewaltigung eines Mädchens am helllichten Tag in einem Park in Buckinghamshire festgenommen.

Das mutmaßliche Opfer berichtete, dass sie am Montagnachmittag im Rye Park in High Wycombe angegriffen worden war.

Die Vergewaltigung fand angeblich an der London Road statt, und die Polizei wurde gegen 15 Uhr auf den Vorfall aufmerksam gemacht.

Im Zusammenhang mit dem Angriff wurde am Montag im Park eine Polizeikordon aufgestellt, berichtet Bucks Free Press.

Der junge Verdächtige, ein 13-jähriger Junge, wurde festgenommen und seitdem gegen Kaution freigelassen.

Sowohl das Mädchen als auch ihre Familie werden derzeit von speziell ausgebildeten Beamten unterstützt, teilte die Thames Valley Police am Mittwoch mit.

Die Polizei glaubt, dass der Angriff ein Einzelfall war und es keine Bedrohung für die breite Öffentlichkeit in High Wycombe gibt, obwohl anerkannt wurde, dass der “beunruhigende Vorfall” wahrscheinlich Besorgnis in der örtlichen Gemeinde hervorrufen würde.

Die Beamten appellieren nun an Zeugen, die möglicherweise etwas über den mutmaßlichen Angriff gesehen haben oder wissen, sich zu melden und mit der Polizei zu sprechen, um die Ermittlungen zu unterstützen.

Detective Inspector Michael Anderson von der Child Abuse Investigation Unit der Aylesbury Police Station sagte: “Dies ist natürlich ein beunruhigender Vorfall für das Opfer, und es wird verständlicherweise in der örtlichen Gemeinde Besorgnis erregen.

“Ich möchte jedoch der Öffentlichkeit erneut versichern, dass eine umfassende und gründliche Untersuchung im Gange ist und wir eine Verhaftung vorgenommen haben.

“Wir glauben, dass dies ein Einzelfall ist, ohne dass ein größeres Risiko für die Öffentlichkeit besteht.”

Jeder, der Informationen über den Vorfall am Montag hat oder glaubt, Zeuge des Angriffs zu sein, sollte mit den Beamten sprechen oder die Nummer 101 unter Angabe der Referenznummer 43200248060 anrufen.

Sie können auch online Bericht erstatten oder die unabhängigen Crimestoppers anonym unter 0800 555 111 anrufen.