Das verlorene Seeelefant bringt Chaos in die chilenische Stadt, während es durch die Straßen schlurft. 

0

Ein verlorener Seeelefant von der Größe eines kleinen Autos brachte am Montag Chaos in eine chilenische Stadt, als es durch die Straßen schlurfte, bevor die Einheimischen es zurück zum Meer führten.

Dem riesigen Tier gelang es, zehn Häuserblocks eines Wohngebiets in Puerto Cisnes in der südpatagonischen Region des Landes abzuräumen, bevor es mit ein wenig Hilfe der Einheimischen in seinen natürlichen Lebensraum zurückkehrte.

Beamte der Polizei und der chilenischen Marine schlossen sich den Anwohnern an, als sie Straßen, die weiter ins Landesinnere führten, mit Autos und Plastikfolien versiegelten, bevor sie dieselbe Plane benutzten, um sie zurück zum Meer zu führen.

Andere barmherzige Samariter warfen Eimer Wasser über das verwirrte Tier, um es mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Kurz bevor eine Ausgangssperre für Coronaviren gegen die 2.500 Einwohner der Stadt verhängt wurde, kehrte sie ins Wasser zurück.

Die erstaunliche Szene entwickelte sich am späten Montag.

Manuel Novoa, ein Moderator des lokalen Radiosenders Radio Autentica FM, der Aufnahmen des Vorfalls machte und einen Live-Kommentar zur Rettung anbot, sagte: „Sehen Sie sich alle Menschen an, die helfen und eine Plane verwenden, um ihn zu umkreisen.

»Es ist jetzt nur noch wenige Meter vom Meer entfernt. Die Arbeit der Nachbarn war unglaublich. Sie geben ihm Zeit zum Ausruhen, weil es ungefähr 10 Blocks bedeckt ist und sehr müde sein muss. ‘

An einem Punkt wurde sogar ein Hund gesehen, der mit dem Schwanz wedelte, als er zu der Armee von Helfern rannte, die hinter dem Seeelefanten rannten, während er seine Bauchflops entlang des Asphalts beschleunigte, nachdem er bemerkte, dass sich das Wasser in berührender Entfernung befand.

Applaus ertönte, als das Tier zwischen Fischerbooten, die am Rand des Wassers verankert waren, zum Meer gelangte und in der Dunkelheit verschwand.

Ein Beamter der Marine sagte zu Herrn Novoa, als Freiwillige ihre Plastikfolie zusammenpackten und nach Hause zurückkehrten: „Ich möchte der örtlichen Gemeinde im Namen der chilenischen Marine danken.

‘Es war eine große Anstrengung. Das Siegel ist jetzt sicher und unbedenklich für Menschen und Hunde, die es beschädigen könnten.

„Wir sind sehr glücklich und werden ständig patrouillieren, um sicherzustellen, dass es nicht an Land zurückkehrt und einen Unfall erleidet.

Marinekapitän Christian Reyes Jofre sagte in einer nachfolgenden Erklärung: „Wir bitten die Menschen, wenn sie diese Tiere sehen, sich ihnen nicht zu nähern oder ihre Haustiere mitzunehmen, um sie zu sehen.

“Es sollte ein sicherer Abstand eingehalten werden, um ihnen die Ruhe zu geben, die sie brauchen, damit sie nicht desorientiert oder gestresst werden.”

Die bizarre Episode wurde mit der Tatsache in Verbindung gebracht, dass sich die normalerweise geschäftige Stadt im Coronavirus befindet und die Straßen nachts wegen einer Ausgangssperre für Covid-19 still sind.

Ein Zeuge, der nur so genannt wurde, wie Antonia der lokalen Presse sagte: „Es ging sehr schnell. Mein Sohn entdeckte es zuerst und anfangs hatte er Angst.

„Ich hatte noch nie einen Seeelefanten so nah gesehen und schon gar nicht in einem besiedelten Gebiet. Normalerweise sieht man sie im Meer und weit weg vom Land. ‘

Südliche Seeelefanten, wie sie im Süden Chiles vorkommen, wurden Ende des 19. Jahrhunderts vom Aussterben bedroht, aber ihre Zahl hat sich seitdem erholt.

Sie verbringen bis zu 80 Prozent ihres Lebens im Meer und können mehr als 100 Minuten lang den Atem anhalten, länger als jedes andere Nicht-Wal-Säugetier.

Sie haben ihren Namen von der großen Nase der erwachsenen Männer, die einem Elefantenrüssel ähneln.

Die Dichtungen erreichen typischerweise eine Länge von 16 Fuß und ein Gewicht von etwa drei Tonnen.

Share.

Comments are closed.