Coronavirus: Experimenteller £ 46 COVID-19-Impfstoff wird den Bewohnern der chinesischen Stadt zur Verfügung gestellt. 

0

Beamte in einer ostchinesischen Stadt bieten ihren Bewohnern einen experimentellen Coronavirus-Impfstoff für 46 GBP pro Person an – trotz der Tatsache, dass seine Auswirkungen nicht bewiesen sind.

Laut der Gesundheitsbehörde in der Stadt Jiaxing in der Provinz Zhejiang gehören Schlüsselarbeiter und Personen mit hohem Risiko durch COVID-19 zu den ersten, die die Stöße erhalten.

Andere “Freiwillige” im Alter zwischen 18 und 59 Jahren mit “dringendem Impfbedarf” könnten ebenfalls einen Antrag auf Erhalt des von der staatlichen Arzneimittelfirma Sinovac Biotech entwickelten Impfstoffs stellen, heißt es in einer Erklärung.

China hat im Rahmen eines im Juli gestarteten Notfallprogramms wichtige Arbeitnehmer mit COVID-19-Impfstoffkandidaten geimpft.

Dies ist jedoch das erste Mal, dass die chinesische Regierung einen solchen Impfstoff den normalen Bürgern öffentlich zur Verfügung stellt.

Ein Pekinger Beamter hat bereits angekündigt, dass ein Coronavirus-Impfstoff in weniger als drei Wochen für die breite Öffentlichkeit einsatzbereit sein könnte.

Laut einer am Donnerstag vom städtischen Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention veröffentlichten Erklärung wurde einigen Bewohnern von Jiaxing jetzt ein doppelter experimenteller Coronavirus-Impfstoff angeboten, der 400 Yuan (46 GBP) kostet.

Der von Sinovac Biotech entwickelte Impfstoffkandidat CoronaVac wird Personen im Alter zwischen 18 und 59 Jahren zur Verfügung gestellt, die dringend geimpft werden müssen.

Die Bewohner erhalten nach Unterzeichnung einer Impfvereinbarung zwei Schüsse, die im Abstand von bis zu 28 Tagen verabreicht werden, da die Wirkung des Impfstoffs noch nicht nachgewiesen wurde.

“Da dieser Impfstoff nicht offiziell für den Markt zugelassen wurde, ist er nur zur dringenden Verwendung zugelassen”, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Beamten gaben jedoch nicht an, wie viele Personen den experimentellen Impfstoff erhalten würden oder wann das Programm beginnen würde.

Ein CDC-Mitarbeiter sagte gegenüber den staatlichen Medien der Global Times: “Details darüber, wann und wie die Impfstoffe an [die Impfstellen]in der ganzen Stadt verteilt werden, werden noch ausgearbeitet.”

Der Impfstoff von Sinovac Biotech befindet sich ebenfalls in späten Studien in Brasilien, Indonesien und der Türkei. Das Unternehmen hat angekündigt, dass eine Zwischenanalyse der Daten der Phase-3-Studie bereits im November erfolgen könnte.

Bio Farma, ein staatseigenes Unternehmen in Indonesien, das einen Vertrag über mindestens 40 Millionen Dosen von Sinovac abgeschlossen hat, sagte, dass der Impfstoff diese Woche rund 200.000 Rupiah (10,48 GBP) pro Dosis kosten wird, wenn er im südostasiatischen Land erhältlich ist.

Die chinesischen Behörden haben noch keine Preisangaben für potenzielle COVID-19-Impfstoffe veröffentlicht. Peking hat jedoch erklärt, dass COVID-19-Impfstoffe zwar einen angemessenen Gewinn für Unternehmen zulassen, die Preise jedoch nahe an den Kosten liegen sollten.

China verfügt über vier der acht Impfstoffe der Welt, die sich in der dritten Phase der Studien befinden. Dies ist in der Regel der letzte Schritt vor der behördlichen Zulassung, da die Länder versuchen, das Virus auszumerzen und angeschlagene Volkswirtschaften neu zu starten.

Mindestens drei davon wurden nach Angaben von Beamten bereits Hunderttausenden von wichtigen Arbeitnehmern im Rahmen eines im Juli eingeleiteten Notfallsystems ohne gemeldete nachteilige Auswirkungen angeboten.

Eine Einheit des staatlichen Pharmagiganten China National Pharmaceutical Group (Sinopharm) und der in den USA notierten Sinovac Biotech entwickeln die drei Impfstoffe im Rahmen des staatlichen Notfallprogramms.

Ein vierter von CanSino Biologics entwickelter Coronavirus-Impfstoff wurde im Juni vom chinesischen Militär zur Verwendung zugelassen.

Während eines Interviews mit dem staatlichen Sender CCTV im September sagte ein Beamter des chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), dass ein Coronavirus-Impfstoff bereits im November für chinesische Bürger bereit sein könnte.

“Es würde ungefähr November oder Dezember sein”, sagte Wu Guizhen, CDC-Chef-Experte für biologische Sicherheit, den staatlichen Medien. “Normale Menschen können mit dem Impfstoff geimpft werden, da der aktuelle Fortschritt gemäß den klinischen Ergebnissen der Phase III sehr reibungslos verläuft.”

Die Weltgesundheitsorganisation hat jedoch gewarnt, dass eine weit verbreitete Impfung gegen COVID-19 möglicherweise erst Mitte nächsten Jahres in Sicht ist.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Leiter der Weltgesundheitsorganisation, sagte letzten Monat, dass das Gesundheitsamt der Vereinigten Staaten keinen COVID-19-Impfstoff empfehlen wird, bevor er sich als sicher und wirksam erwiesen hat.

Sein Kommentar kommt, nachdem Russland und China begonnen haben, ihre experimentellen Impfstoffe zu verwenden, bevor große Studien abgeschlossen wurden und andere Länder eine Straffung der Zulassungsverfahren vorgeschlagen haben. .

Share.

Comments are closed.