Press "Enter" to skip to content

Chris Smalling verließ in unangenehmer Situation, als Roma über Man Utd frustriert wurden

Der Ausgestoßene von Manchester United, Chris Smalling, ist fest entschlossen, diesen Sommer wieder zu den Roma zu wechseln, aber das italienische Team verliert die Geduld, weil es keine Einigung erzielt

Die Roma verlieren allmählich die Geduld mit Manchester United, als die Verhandlungen über einen dauerhaften Wechsel von Chris Smalling weitergehen.

Smalling verbrachte die Saison 2019/20 als Leihgabe bei Roma, spielte 37 Mal für Paulo Fonsecas Mannschaft und schien seine beste Form wiederzuentdecken.

Unabhängig davon hat Ole Gunnar Solskjaer den 30-jährigen Überschuss an Anforderungen in Old Trafford eingeschätzt, was bedeutet, dass United ihn im Sommer-Transferfenster dauerhaft entladen möchte.

Die Roma wollen ihn dauerhaft unterzeichnen und sind deshalb in Gespräche mit den Roten Teufeln verwickelt, die einen Preis von 20 Millionen Pfund festgelegt haben.

Laut Daily Mail ist das italienische Team jedoch zunehmend frustriert über United, da es nicht gelungen ist, eine Einigung zu erzielen.

Es wird angenommen, dass sie bereit sind, alternative Optionen für Smalling in Betracht zu ziehen, der sich in einer schwierigen Lage befindet.

Die Roma wollen vor dem Eröffnungsspiel der Serie A in Verona am Samstag eine weitere Innenverteidigung in ihre Reihen aufnehmen.

Infolgedessen sind Fonseca und Co bereit, ihre Aufmerksamkeit auf andere Bereiche zu lenken, falls ein Schritt für Smalling in den nächsten Tagen nicht an Fahrt gewinnt.

Der erfahrene Innenverteidiger beeindruckte in der vergangenen Saison in Italien und verhalf den Roma zu einem fünften Platz in der Serie A.

Und nachdem Smalling den Verein aufgefordert hatte, seine gewünschte Rückkehr nach Rom zu regeln, trainierte er in den letzten Wochen außerhalb der ersten Straßenbahn von United.

Er setzte am Montag auch ihre Fotoshootings für das Fernsehen aus, inmitten seiner Entschlossenheit, diesen Sommer weiterzumachen.

Solskjaer sieht keine Zukunft für ihn in Old Trafford vor, nachdem er letztes Jahr einen Weltrekord von 80 Millionen Pfund für Harry Maguire ausgegeben hat.

Es wird davon ausgegangen, dass der Norweger einen neuen Innenverteidiger ins Visier nimmt, obwohl dies im nächsten Sommer wahrscheinlich Priorität haben wird.

Smalling hat seit seinem Wechsel von Fulham im Jahr 2010 über ein Jahrzehnt bei United verbracht, 323 Spiele bestritten und 18 Tore erzielt.

Er spielte eine wichtige Rolle bei Sir Alex Fergusons letzten beiden Premier League-Titeltriumphen im Verein und holte sich gleichzeitig den FA Cup, den League Cup und die Europa League.