China webt Australien ein Garn. 

0

Die australische Presse berichtet, dass China Baumwollspinnereien davor warnt, australische Baumwolle zu kaufen, oder dass die Gefahr besteht, dass ihre Importquoten gekürzt werden. Die Presse schlägt weiter vor, dass China Zölle auf australische Baumwolle schlagen wird. Wenn dies richtig ist, wird es eine weitere Eskalation der Repressalien Chinas gegen Australien geben, da China weiterhin sein Missfallen über die diplomatische Haltung Australiens gegenüber Australien signalisiert.

Wenn genau, dann sind das nach meiner Zählung australische Exporte von Wein, Rindfleisch, Gerste, Kohle und Baumwolle, die China auf seine Märkte beschränkt. Mit Ausnahme von Wein und Gerste scheint der Großteil der Intervention derzeit verbal zu sein, wodurch China ein Date mit der Welthandelsorganisation erspart wird.

Die Produkte selbst sind insbesondere auf internationalen Märkten leicht austauschbar und nicht die heilige Kuh, die australisches Eisenerz ist. Die Lehre scheint zu sein, dass China, wenn Sie nicht die Vereinigten Staaten sind und China öffentlich nicht zustimmen, seine Macht als Käufer von allem, was als letztes Mittel gilt, nutzen wird, um Sie wirtschaftlich zu bestrafen.

Obwohl die Baumwollausfuhren nach China nur 800 Mio. AUD betragen, was im makroökonomischen System keine große Zahl darstellt, machen sie 65% der Baumwollausfuhren der nicht so glücklichen Länder aus. Es ist der Gedanke, der zählt, und andere Länder auf der ganzen Welt, in denen China ein kritischer Markt ist (d. H. Jeder), müssen möglicherweise die Definitionen von Pragmatismus und Ideologie genau untersuchen.

Für Asien wird dies kein Problem sein, da Japan den USA heute mitteilt, dass chinesische Unternehmen nicht von Telekommunikationsnetzen ausgeschlossen werden. Andere Teile der Welt, es sei denn, Sie sind die Vereinigten Staaten, müssen möglicherweise sorgfältig darüber nachdenken, was sie für einen guten Weltbürger halten und wie China ihn definiert. Möchten Sie noch etwas Geld für Belt and Road, Sir?

Der australische Dollar dürfte heute aufgrund dieser beunruhigenden Nachrichten unter Druck bleiben, wobei prozyklische Währungen ohnehin auf der Rückseite liegen, nachdem die Risikoabsicherung über Nacht zu einem Anstieg des US-Dollars geführt hat. Sofern die Regierungen Chinas oder Australiens nicht anfangen, sich mit Eisenerz zu beschäftigen, sollten die immer optimistischen australischen Aktienmärkte diese Entwicklung in Kauf nehmen.

An anderer Stelle hatten die Finanzmärkte einen ausgesprochen negativen Ton, der durch die Explosion der zweiten Welle von Covid-19 in Europa und den Vereinigten Staaten ausgelöst wurde und in ganz Europa nationale Beschränkungen in Kraft trat. Ich würde behaupten, die zweite Welle ist eine Fehlbezeichnung für die USA. es kam nie aus dem ersten heraus.

Die anfänglichen Arbeitslosenansprüche in den USA stiegen ebenfalls und trugen zu den ausgefransten Nerven bei. Obwohl die anhaltenden Forderungen zurückgingen, steht der Anstieg der Erstforderungen vor dem Hintergrund einer Sackgasse bei den fiskalischen Anreizen in Washington DC.

Insbesondere haben sich die Republikaner des Senats von Präsident Trump getrennt und sich geweigert, ein riesiges Konjunkturpaket zu akzeptieren, obwohl der Präsident sogar mehr als 2,2 Billionen USD von den Demokraten verlangt. Wenn ich mir die Wahlzahlen des Präsidenten ansehe, kann ich nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass dies der Beginn sein könnte, wenn die Republikaner des Senats ihn losschneiden, um ihre eigenen Arbeitsplätze bei den bevorstehenden Wahlen zu retten. Beobachten Sie diesen Raum.

Die schlechten Schadensdaten einer Woche machen keinen Trend. Angesichts der Tatsache, dass der Finanzmarkt bereits nervös ist über die möglichen Auswirkungen von Covid-19 auf die wirtschaftliche Erholung in Europa und den USA, eine US-Wahl in zwei Wochen, Brexit-Nerven und keine Anzeichen von US-Steueranreizen, ist der Zeitpunkt schrecklich.

Die Märkte werden diese Woche Schwierigkeiten haben, den Zweifel auszuräumen, aber wenn die anfänglichen Arbeitslosenansprüche nächste Woche steigen, könnten wir vor den US-Wahlen einen hässlichen Ansturm auf die Ausgangstür sehen. Das wird nicht gut für die FOMO-Buy-Everything-Aktien sein, und der Hauptnutznießer wird der US-Dollar und der japanische Yen sein. Der US-Dollar stieg, und ich erwarte jetzt, dass dies bis zu den US-Wahlen so bleibt, sofern der Senat kein wundersames US-Konjunkturabkommen verabschiedet.

Ein weiterer Punkt, der mich kalt ins Schwitzen bringt, ist ein Bloomberg-Bericht, dem zufolge Makler in Hongkong Privatanlegern einen Hebel von 20: 1 für den bevorstehenden Börsengang von Ant Financial anbieten. Mit einem Datum, das dank der Verzögerungen der chinesischen Regierung noch festgelegt werden muss, steigt der Rausch um den Börsengang von Tag zu Tag, insbesondere durch die Makler selbst.

Nach 30 Jahren auf den Märkten kann ich den Lesern sagen, dass etwas, das zu gut ist, um wahr zu sein, es immer ist. Und wenn die klugen jungen Finanzdinge jeder Generation diesmal sagen, dass es anders ist, ist es das nie.

Leverage-, Mama- und Papa-Investoren und eine sichere Sache in einem Satz enden nie gut. Obwohl ich den Erfolg von Ant Financial nicht bezweifle, könnte die Preisbewegung an den Tagen nach dem Börsengang emotional sein. Der einzige mildernde Faktor ist, dass der Börsengang so überzeichnet sein wird, dass Mama und Papa wahrscheinlich nicht viel bekommen werden.

Aber wenn sie 20x gehebelt werden und der Aktienkurs sinkt, achten Sie auf den Ansturm auf die Tür. Hebelwirkung ist ein mächtiges Werkzeug, aber man sollte beachten, dass das 20-fache des Gewinns einer „sicheren Sache“ auch dem 20-fachen der Verluste entspricht, wenn sich herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, insbesondere wenn Tausende von Ihnen identische „sichere Sache“ -Positionen haben. Der Börsengang von Ant Financial könnte sich wiederholen

Share.

Comments are closed.