Press "Enter" to skip to content

Chelseas Christian Pulisic findet neben Mason Mount eine Kindheit

Christian Pulisic und Mason Mount spielten die Hauptrolle, als Chelsea in dieser Saison Vierter in der Premier League wurde – und es scheint, dass sich die Bluesstars schon in jungen Jahren kennen

Chelsea-Star Christian Pulisic hat „im Archiv“ ein Bild von sich und seinem Blues-Teamkollegen Mason Mount gefunden.

Das Paar beeindruckte in dieser Saison auf der Stamford Bridge und verhalf Frank Lampards Mannschaft zum vierten Platz in der Premier League.

Und es scheint, dass die beiden offensiven Mittelfeldspieler schon in jungen Jahren eine Bindung hatten, auch wenn Pulisic Amerikaner war.

Chelsea hat ein Foto der beiden als Jugendliche in den sozialen Medien geteilt und das Bild mit dem Titel „Schau, was @cmpulisic in den Archiven gefunden hat! @ masonmount10. ”

Die beiden, die miteinander verbunden sind, scheinen nicht älter als die frühen Teenager zu sein, und alle drei haben ein breites Lächeln.

Pulisic unterschrieb letzten Januar für Chelsea und schloss sich im vergangenen Sommer dem Blues von Borussia Dortmund an.

Zu seinen Freunden in der Umkleidekabine von Chelsea sagte Pulisic zuvor: „Das gesamte Team ist zusammengekommen. Wir haben eine großartige Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern.

„Der Teamgeist muss definitiv nicht in Frage gestellt werden. Es ist da.

„Ich bin der einzige Amerikaner, den ich mit einigen Franzosen, einigen Brasilianern gehen kann. Es ist schön, es ist eine gute Mischung.

„Es war großartig, alle Jungs kennenzulernen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf. “

Obwohl der US-Nationalspieler sagt, dass er in seiner ersten Saison auf der Stamford Bridge allmählich sein Selbstvertrauen aufgebaut hat.

Er sagte: “Es war mein erster großer Schritt, ich wusste wirklich nicht, was ich erwarten sollte, um ehrlich zu sein. Ich ging offen hinein, es gibt Nerven beim Spielen.

“Es ist nur ein Beweis dafür, dass man spielen kann. Es ist eine große Sache. Es scheint verrückt zu sein, aber die Jungs sind großartige Jungs. Meine Teamkollegen waren großartig für mich.”

„In den ersten Tagen ist es für einen neuen Mann normal, dass es schwierig ist, nicht jeder wird sofort dein bester Freund sein. Das ist okay.

“Ich hatte wirklich das Gefühl, als ich mich auf dem Feld zeigen konnte, dass ich spielen kann. Dann haben die Jungs wirklich angefangen zu sagen, dass dieser Typ gut ist. Er kann mit uns rumhängen. Wir werden ihn mit etwas mehr Respekt behandeln.”

„Es ist wahr und es gilt für viele professionelle Umgebungen. Ich bin sicher, Sie haben es gesehen, so geht es.

“Vertrauen ist eine große Sache für mich. Das Vertrauen Ihres Trainers, Ihrer Teamkollegen und aller um Sie herum hilft, und ich denke, deshalb habe ich hier in letzter Zeit ein bisschen Erfolg gesehen.”