Press "Enter" to skip to content

Celtic reagiert auf Arsenals Eröffnungsangebot für Kieran Tierney

Celtic hat Arsenals mutiges Eröffnungsangebot für Kieran Tierney abgelehnt.

Unai Emery hofft, in diesem Sommer einen neuen Linksverteidiger unter Vertrag zu haben, da er plant, in der nächsten Saison zu den Vierern zurückzukehren. Nacho Monreal wird im Februar 34 Jahre alt, während Sead Kolasinac vor allem als Außenverteidiger beeindruckt und mit einem Wechsel nach Barcelona im Sommer in Verbindung gebracht wurde.

Der unter Druck stehende Arsenal-Manager soll den Arsenal-Vorstand angewiesen haben, einen Zug für Tierney zu machen, in der Annahme, dass er die erste Mannschaftsaufstellung "deutlich verbessern" würde.

The Sun behauptet, Arsenal habe bereits ein Eröffnungsangebot von 15 Millionen Pfund erhalten, zu dem vier Spieler gehörten, die teilweise ausgetauscht wurden, und das von den schottischen Champions abgelehnt wurde, die den Spieler näher an der 25-Millionen-Pfund-Marke schätzen.

Arsenal war bereit, Carl Jenkinson, Jordi Osei-Tutu, Emile Smith Rowe und Eddie Nketiah nach Parkhead zu ziehen, muss jedoch ein verbessertes Bargeldangebot einreichen, um den 22-Jährigen zu landen, der bis 2023 unter Vertrag steht und erholt sich derzeit von einer Doppelhernienoperation.

Neil Lennon, Chef von Celtic, sagte am Freitag zu Arsenals Interesse an Tierney und den Spekulationen um Olivier Ntcham: „Ich würde mit Angeboten rechnen.

"Wir sind realistisch und ich wäre überrascht, wenn es für sie keine Angebote gäbe, da sie beide äußerst talentierte Spieler sind."

"Ich muss vielleicht eine Entscheidung treffen, aber wir haben noch nichts zu überlegen."

"Für jemanden, der so jung ist, hat Kieran bereits große Erfahrung – er hat Champions League, Europa League und Länderspiele gespielt und er hat Trophäen gewonnen."