Bruno Fernandes verpasst den Elfmeter, gewinnt aber dennoch gegen Man Utd gegen Newcastle. 

0

NEWCASTLE 1-4 MAN UTD: United ließ es bis zur 86. Minute, um die Führung zu übernehmen, geriet dann aber in Aufruhr, als sie einen dringend benötigten Sieg gegen Newcastle sicherten

Bruno Fernandes machte einen Elfmeter mit einem hervorragenden Ergebnis wieder gut, als Manchester United es spät verließ, um in Newcastle zum Sieg zu gelangen.

Fernandes erzielte in der 86. Minute einen hervorragenden Angriff, indem er den Ball in den langen Pfosten steckte, nachdem er zuvor seinen Freistoß von Karl Darlow gerettet hatte, seinem ersten Fehlschuss in einem United-Trikot nach 10 erfolgreichen Versuchen.

Die Gäste, die Luke Shaws frühes Eigentor hinter sich gelassen hatten und sich dank des Kopfballspiels von Harry Maguire in der 23. Minute gleichgestellt hatten, erzielten in der Nachspielzeit einen 4: 1-Sieg mit einer Rakete von Außenverteidiger Aaron Wan-Bissaka und einem guten verdientes Tor für Marcus Rashford.

Es war nicht mehr als sie fällig waren, nachdem sie den Druck auf ihre Gastgeber für einen Großteil eines Wettbewerbs erhöht hatten, der bis zur späten Präsentation des Feuerwerks auf ein Unentschieden zusteuerte.

Newcastle hätte kaum besser starten können, als sie mit weniger als zwei Minuten Vorsprung die Führung übernahmen, nachdem Callum Wilson auf halber Strecke den Marker Victor Lindelof gedreht und den Ball in den Weg von Allan Saint-Maximin geschoben hatte.

Der Franzose schnitt nach innen, um Jonjo Shelvey zu füttern, der rechts den Lauf von Außenverteidiger Emil Krafth ausfindig machte. Bei seinen Bemühungen, die Flanke auszuschneiden, konnte Shaw den Ball nur in sein eigenes Netz lenken.

Die Reaktion von United war konzertiert und es dauerte eine gute 14. Minute von Federico Fernandez, um zu verhindern, dass Darlow sich mit Rashfords kraftvollem Antrieb auseinandersetzen musste.

Fernandes sah in der 19. Minute einen Abseitsversuch nach einem ordentlichen Passwechsel mit Daniel James, und Juan Mata erwärmte die Hände des Torhüters vier Minuten später mit einer stechenden Fahrt, als die Heimmannschaft ihr Glück ritt.

Es lief jedoch aus der resultierenden Ecke heraus, als Maguire kletterte, um Matas Ecke ins Netz zu bringen, und Darlow machtlos war, um Widerstand zu leisten.

Die Gäste könnten in der halben Stunde wieder im Rückstand gewesen sein, als Allan Saint-Maximin in den Außenverteidiger Wan-Bissaka schnitt und auf das Tor schoss, wo De Gea es schaffte, seine Bemühungen wegzuschlagen, bevor er schmerzhaft mit dem Pfosten kollidierte.

Darlow musste Wan-Bissakas Flanke in der 36. Minute abwehren, als sie gefährlich auf das Tor zusteuerte, und einen Schuss von Rashford zu beiden Seiten von Jamaal Lascelles ‘Torschuss vom englischen Frontmann abwehren, wobei die Männer von Ole Gunnar Solskjaer erneut drückten.

Newcastle setzte sich nach der Pause sichtbar weiter nach oben, nachdem er die meiste Zeit der ersten 45 Minuten tief in die eigene Hälfte zurückgedrängt worden war, und sie hätten ihre Führung innerhalb von sechs Minuten wiederhergestellt, wenn De Gea es nicht geschafft hätte, Wilsons Zehenstoß von der Seite zu kratzen Linie nach einem faszinierenden Saint-Maximin-Lauf und Kreuz.

United hätte den Kopf zerbrechen müssen, nachdem Schiedsrichter Craig Pawson geraten worden war, sich Lewis ‘Herausforderung gegen Rashford noch einmal anzusehen, aber Darlow sprang nach rechts, um Fernandes’ Elfmeter in der 58. Minute fernzuhalten, bevor Shelvey Maguires Kopfball von der folgenden Ecke aus der Linie klärte .

Aber United holte sich den Sieg mit einem späten Aufruhr und ging vier Minuten vor dem Ende voran, als ein Wechsel, der vom eingewechselten Donny Van De Beek begonnen wurde, von Fernandes mit einem köstlichen Finish beendet wurde, nachdem er auf Rashfords cleveren Pass mit den hohen Absätzen gelaufen war.

Wan-Bissaka und Rashford halfen sich beide in der Nachspielzeit, als die Elstern angesichts eines Sturms schließlich welk wurden.

Share.

Leave A Reply