Bruno Fernandes erklärt die Änderung des Strafstils nach einem fehlenden Elfmeter beim Sieg von Man Utd. 

0

Bruno Fernandes verfehlte am Samstag zum ersten Mal als Manchester United-Spieler gegen Newcastle, als die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer spät ausschied, um alle drei Punkte zu holen

Bruno Fernandes hat seine erfolglose Änderung des Strafstils gegen Newcastle erklärt.

Der dynamische Mittelfeldspieler hatte vor der Reise in den St. James ‘Park alle zehn Tritte für Manchester United erzielt und Karl Darlow zu seiner inspirierten Parade gratuliert, die das Spielniveau hielt.

Fernandes holte sich in der Schlussphase das Siegtor, das Aaron-Wan Bissaka und Marcus Rashford nach dem Ausgleich von Harry Maguire hinzufügten.

Der 26-Jährige spielte eine Schlüsselrolle bei der guten Reaktion von United auf die Niederlage gegen Tottenham, gab aber auch zu, dass sein Wechsel in der Elfmetertechnik fehlgeschlagen war, bevor er versprach, sich zu verbessern.

Er sagte, nachdem seine Mannschaft alle drei Punkte beansprucht hatte: „Manchmal wechsle ich schon. Heute funktioniert es nicht.

“Ich muss tun, was für das Spiel besser ist. Heute war nicht die richtige Wahl, aber es spielt keine Rolle. Verpassen Sie den Elfmeter, den ich in den nächsten Spielen weiter verbessern muss.”

Es ist bekannt, dass Fernandes darauf wartet, dass sich der Torhüter mit einem stotternden Anlauf auf eine Seite des Tores legt, aber bei dieser Gelegenheit schoss er den Ball in Richtung der oberen Ecke.

Der portugiesische Nationalspieler wandte sich dann der Leistung des Teams zu und unterstützte seinen Kapitän Maguire, nachdem er Anfang der Woche nach England geschickt worden war.

“Wir haben heute sehr gut gespielt. Das Spiel war fantastisch für uns”, sagte er gegenüber BBC Sport.

“Newcastle hat eine wirklich gute Mannschaft, sie spielen gut und haben gute Spieler, aber ich denke, wir haben den Sieg verdient.”

“H [Maguire] ist ein großer Mann. Er spielt für die Nationalmannschaft und Manchester United.

“Es ist natürlich schwierig für jeden Spieler, unter Beschuss zu stehen, aber er hat getan, was er auf dem Platz zu tun hatte. Er hat getroffen. Wir können ihn pushen und er kann uns pushen.”

Maguire sagte dann zu Sky Sports: “Ich würde nicht sagen, dass wir ihnen [den Kritikern]geantwortet haben. Es ist lustig, drei Spiele in der Saison und es scheint eine große Krise zu sein. Zwei gewonnen, zwei verloren. Es ist noch ein langer Weg, wir müssen uns verbessern.

“Wenn du für diesen Verein spielst und zu Hause geschlagen wirst, stellen wir Fragen. Wir arbeiten hart im Training, es ist eine großartige Gruppe und wir wussten, dass wir zurückspringen mussten. Ich hatte das Gefühl, dass es wirklich hart gewesen wäre, wenn wir davongekommen wären.” Nur ein Punkt. Ein voll verdienter Sieg.

“Es war wichtig. Bei jedem Spiel in der Premier League wollen wir an der Spitze stehen. Bei einigen Spielen werden wir nicht in Bestform sein, aber wir müssen die Grundlagen gut machen, und in den Spielen, die wir verloren haben, haben wir die Grundlagen nicht gut gemacht.” ”.

Share.

Leave A Reply