Press "Enter" to skip to content

Boris, Gove und Hunt kämpfen um den Top-Tory-Job, nachdem Javid das Votum verloren hat

Sajid Javid ist aus dem Rennen um die Führung der Torys ausgeschieden und hat nur drei Spieler im Rennen um den Spitzenplatz.

Boris Johnson, Jeremy Hunt und Michael Gove haben die vierte Runde der Abstimmungen am Donnerstagnachmittag überstanden, aber das bedeutet nicht, dass sie für lange Zeit in Sicherheit sind.

Die fünfte Abstimmungsrunde findet heute ebenfalls statt und die Ergebnisse werden um 18.00 Uhr erwartet.

Nur noch zwei Tory-Hoffnungsträger kämpfen heute Abend um die Schlüssel zu Nr. 10.

Johnson führte die Liste erneut an, nachdem er von 157 Tory-Abgeordneten unterstützt wurde – mehr als die Hälfte der 313, die gewählt haben.

Umweltminister Gove hat Hunt mit 61 Stimmen vom zweiten Platz verworfen – sieben von gestern 54 Stimmen.

Außenminister Hunt belegte mit 59 von 54 Stimmen den dritten Platz.

Innenminister Javid wurde nach nur 34 Stimmen aus dem Rennen geworfen.

Bei der heutigen Abstimmung gab es zwei verdorbene Stimmzettel.

Johnson twitterte nach den Ergebnissen: „Erläutert, im vierten Wahlgang die Unterstützung von mehr als der Hälfte aller konservativen Abgeordneten zu haben.

"Ich bin unglaublich dankbar, aber wir haben heute viel mehr Arbeit."

Gove sagte: „Ich freue mich riesig, in der letzten Abstimmung Zweiter zu werden!

"Es ist alles, um im letzten Wahlgang heute Nachmittag mitzuspielen."

"Wenn ich die letzten beiden mache, freue ich mich auf eine zivilisierte Debatte über die Zukunft unseres Landes."

Der nächste Tory-Führer und Premierminister wird nächsten Monat von 160.000 konservativen Mitgliedern gewählt.

Die sechste und letzte Runde findet ab dem 22. Juni auf dem Postweg statt.

Der Gewinner wird in der Woche vom 22. Juli bekannt gegeben.

Dies ist der Fall, nachdem Rory Stewart, der bei der Abstimmung in der vergangenen Nacht ausgeschieden war, angekündigt hat, keinen der verbliebenen Anwärter öffentlich zu unterstützen.

Er twitterte vor der Abstimmung: "Ich werde heute für niemanden eine Erklärung abgeben – aber ich werde abstimmen."

Hunt bat einen Moment lang um mehr Stimmen und sagte: „Welche Entscheidung treffen wir jetzt für alle Kollegen im Land? Und welche Zukunft?

"Wählen Sie mich für die Einheit vor der Spaltung, und ich werde Boris auf die Probe stellen und dann unsere Partei und das Land wieder zusammenbringen."

Sajid Javid schrieb in einem offenen Brief an Twitter, dass er sich weiterhin auf seine Aufgaben im Innenministerium konzentrieren werde.

Er schrieb neben dem Brief: „Wirklich gedemütigt von der Unterstützung, die ich von Kollegen und Konservativen im ganzen Land erhalten habe.

„Wir sind gelaufen, um zu gewinnen, aber ich bin unglaublich stolz auf das Rennen, das wir zusammen #TeamSaj gelaufen sind. Vielen Dank.'

Johnson hat heute zuvor bestritten, in die "dunklen Künste" verwickelt zu sein, nachdem seine Anhänger behauptet hatten, sie versuchten, einen Weg zu finden, um Gove aus dem Rennen um die Tory-Führung zu werfen.

Das Paar kämpfte während des Rennens 2016, nachdem Gove als Johnsons Kampagnenführer aufgehört hatte, sich zu behaupten.

Der Umzug torpedierte beide Kampagnen.

Auf die Frage, ob er bei seiner Wahl etwas über dunkle Künste wisse, sagte Johnson den Reportern: "Nein".