Press "Enter" to skip to content

Bayer Leverkusens Chef gibt freche Antwort, wenn er nach Kai Havertz für Chelsea gefragt wird

Chelsea sollte Kai Havertz kurz nach dem Ende der Saison von Bayer Leverkusen am Montagabend verpflichten, als sie aus der Europa League ausfielen, und Trainer Peter Bosz sprach über den Spieler

Kai Havertz ist bereit, zu Chelsea zu wechseln, obwohl Bayer Leverkusens Chef Peter Bosz frech vorschlägt, dass er woanders hingehen wird.

Der 21-Jährige scheint sein letztes Spiel für den Bundesligisten gespielt zu haben, nachdem er aus der Europa League ausgeschieden war.

Inter Mailand besiegte Leverkusen gestern Abend im Viertelfinale mit 2: 1, in dem Havertz ein Tor erzielte.

Der deutsche internationale Spielmacher möchte diesen Sommer zu Frank Lampards Chelsea wechseln.

Und alles, was übrig bleibt, ist, dass die Blues eine Einigung mit Leverkusen über eine Ablösesumme erzielen.

Chelsea glaubt, dass sie einen Deal in der Größenordnung von 70 Millionen Pfund abschließen können, um Havertz ‘Unterschrift zu sichern.

Der niederländische Chef Bosz, der zuvor Heracles Almelo von Eredivisie in zwei getrennten Zaubersprüchen trainiert hatte, musste nach Leverkusens Niederlage letzte Nacht eine eigene Transferbombe abwerfen.

Auf die Frage nach Chelsea-Ziel Havertz antwortete er scherzhaft: “Ja, ich kann exklusiv ankündigen, dass er für Heracles Almelo spielen wird.”

Bosz wird akzeptiert haben, dass er seinen Star-Angreifer vor Beginn der Saison 2020/21 verlieren wird.

Chelsea verfolgt den talentierten Torschützen seit einiger Zeit, und Lampard hat darauf bestanden, ihn zu verpflichten.

Nachdem Willian und Pedro nach Ablauf ihrer Verträge verschwunden waren, brauchte Chelsea Verstärkung.

Stürmer Timo Werner und Flügelspieler Hakim Ziyech wurden bereits in die Waffenkammer des Blues aufgenommen.

Und Havertz ist bereit, sich ihnen langfristig anzuschließen, und sein Wechsel wird möglicherweise bereits in dieser Woche stattfinden.