Press "Enter" to skip to content

Arsenal kehrt in die Ligue 1 zurück und sucht nach einem Ersatz für Matteo Guendouzi

Matteo Guendouzi wird Arsenal im Sommer-Transferfenster verlassen und Mikel Arteta sucht in der Ligue 1 nach seinem Ersatz in Form von Marseille-Mittelfeldspieler Morgan Sanson

Mikel Arteta könnte das französische Mittelfeld Matteo Guendouzi durch einen weiteren Rekruten aus der Ligue 1 in Morgan Sanson ersetzen.

Arsenal wird Guendouzi verkaufen, nachdem er sich mit Arteta gestritten hat. Die Gunners sind besorgt über seine Einstellungsprobleme.

Der 21-Jährige, den Arsenal 2018 von Lorient für rund 7 Millionen Pfund unter Vertrag genommen hatte, erhielt einen Preis von 20 Millionen Pfund.

PSG und Barcelona sind mit Guendouzi verbunden, da er europaweit hoch bewertet ist.

Laut Football Insider soll der La Liga-Klub Villarreal den ersten offiziellen Schritt mit einem formellen Leihkaufangebot gemacht haben .

Während Arsenal sich darauf vorbereitet, unerwünschte Guendouzi abzuladen, will Arteta aus Frankreich rekrutieren, um ihn zu ersetzen.

Marseilles Sanson ist für 36 Millionen Pfund erhältlich und hat nur noch ein Jahr Vertrag, was Arsenal bei Verhandlungen über eine Gebühr helfen würde.

Laut dem französischen Outlet Le10 Sport haben die Gunners eine offizielle Untersuchung über den 25-jährigen Franzosen durchgeführt, der seit 2017 in Marseille ist.

Der defensive Mittelfeldspieler würde sicherlich Artetas Team mitten im Park stärken und vor der Backline für angemessene Deckung sorgen.

Mit dem erwarteten Ziel des AC Mailand, Lucas Torreira, muss Arsenal erneut in das Mittelfeld investieren.

Während Sanson eintreten könnte, steht Thomas Partey von Atletico Madrid auch weiterhin ganz oben auf der Agenda des Clubs im Norden Londons.

Er könnte jedoch näher an 45 Millionen Pfund kosten, da die La Liga-Riesen nicht bereit sind, ihren Preis zu senken.

Für Arsenal in diesem Sommer ist jedoch klar, dass Guendouzi im Emirates Stadium keine Zukunft hat.

Seine rote Karte in Brighton in der Premier League nach dem Lockdown war der Wendepunkt für Arteta.