Analyse: Nordkoreas Kim spricht leise und zeigt neue militärische Macht. 

0

Von Josh Smith

SEOUL (Reuters) – Nordkoreas beispiellose nächtliche Militärparade am Samstag zeigte eine ungewöhnlich breite Palette neuer Waffen, von einer atemberaubenden ballistischen “Monster” -Rakete bis hin zu bisher nicht sichtbaren Kampfpanzern.

Die Hardware, die sich wahrscheinlich noch in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befindet, bot dem Führer Kim Jong Un die Gelegenheit, der Welt seine hochmoderne militärische Macht zu zeigen und gleichzeitig die bereits gewaltigen nuklearen und konventionellen Streitkräfte Nordkoreas um praktische Fähigkeiten zu erweitern, so Experten.

Kim geht eine feine Linie und versucht, den Druck auf die Vereinigten Staaten zu erhöhen, um die Sanktionen zu lockern, ohne die Beziehung zu US-Präsident Donald Trump oder Pjöngjangs Partnern in China zu zerstören.

“Die Rede von Kim Jong Un war keine Bedrohung für die Vereinigten Staaten, sondern bezeichnete Nordkoreas Nuklearstreitkräfte als selbstverteidigend”, sagte Bruce Klingner, ein pensionierter CIA-Nordkorea-Analyst, der jetzt bei der Heritage Foundation arbeitet. “Die klare Botschaft war, dass die nordkoreanische nukleare Bedrohung entgegen den Behauptungen der USA nicht gelöst wurde.”

Das Video von der Parade deutete auf eine riesige Interkontinentalrakete (ICBM) hin, die entweder aufgrund mehrerer Sprengköpfe oder einer größeren Nutzlast, größerer Raketenträger, einer vom U-Boot abgefeuerten Rakete der nächsten Generation und Fortschritte bei konventionellen Waffen möglicherweise tödlicher ist.

MEHRERE WARHEADS?

Der Star der Show am Samstag war ein massiver, bisher nicht gesehener ICBM, der mit einem ebenso riesigen “Transporter-Erector-Launcher” (TEL) mit 11 Achsen befördert wurde.

Die nicht identifizierte Rakete wird auf eine Länge von 25 bis 26 Metern und einen Durchmesser von 2,5 bis 2,9 Metern geschätzt und ist laut Militäranalysten die größte straßenmobile ICBM der Welt.

Angesichts der Tatsache, dass die Hwasong-15, die größte Rakete, die jemals von Nordkorea getestet wurde, bereits überall in den USA zielen kann, wäre der wahrscheinlichste praktische Einsatz für die neue ICBM die Fähigkeit, mehrere Sprengköpfe zu tragen, sagte Melissa Hanham, Stellvertreterin Direktor des Open Nuclear Network.

Für Nordkorea ist es viel billiger, Sprengköpfe hinzuzufügen, als für die USA, Abfangjäger hinzuzufügen, sagte Jeffrey Lewis, Raketenforscher am James Martin Center for Nonproliferation Studies (CNS).

“Wenn jede neue nordkoreanische ICBM 3-4 Sprengköpfe tragen kann, benötigen wir ungefähr 12-16 Abfangjäger für jede Rakete”, sagte er auf Twitter. “Das letzte Mal, als die USA 14 Abfangjäger kauften, kostete es 1 Milliarde US-Dollar.”

Andere Analysten sagten, die Rakete könne einfach so konstruiert werden, dass sie einen einzigen größeren Sprengkopf trägt.

“Ein größerer Sprengkopf bedeutet nicht unbedingt mehrere Sprengköpfe, eine Technologie, die Nordkorea meines Erachtens noch nicht gesichert hat”, sagte Kim Dong-yup, ein ehemaliger Offizier der südkoreanischen Marine, der jetzt Professor am Far East Institute der Kyungnam University in Seoul ist.

MISSILE CARRIERS

Analysten sagten, es sei auch bemerkenswert, dass Nordkorea anscheinend die riesigen neuen TELs gebaut habe, um die neuen Raketen zu tragen.

“Sie haben nur ein sehr begrenztes Angebot an langen TELs, die sie aus China erworben haben”, sagte ein anderer CNS-Forscher, Dave Schmerler, und fügte hinzu, dass der Mangel an Fahrzeugen die Anzahl der ICBMs begrenzt habe, die eingesetzt werden könnten. “Die längeren TELs, die wir gesehen haben, wurden einheimisch hergestellt.”

Die enorme Größe der neuen Rakete und ihres Trägers hat aber auch Nachteile, sagte Markus Schiller, ein in Europa ansässiger Raketenexperte.

“Nur spezielle Straßen und Brücken können dies in betanktem Zustand unterstützen”, sagte er. “Kein vernünftiger Mensch würde diese tickende Bombe durch die nordkoreanische Landschaft treiben.”

Es würde wahrscheinlich bis zu einem halben Tag dauern, um eine so große Rakete zu tanken, was es schwierig macht, sie schnell in einem Krieg einzusetzen, was bedeutet, dass der Hauptzweck der Rakete wahrscheinlich eine politische Warnung ist, sagte Schiller.

U-Boot-Rakete

Nordkorea enthüllte auch eine neue U-Boot-Rakete (SLBM) mit der Bezeichnung Pukguksong-4.

“Wenn der neue SLBM eingesetzt werden soll, ist er möglicherweise für das neue konventionell angetriebene U-Boot mit ballistischen Raketen vorgesehen, das Nordkorea im Juli 2019 bauen wollte”, so die Analysten von 38 North, einem in den USA ansässigen Think Tank .

Zumindest einige Teile des Motorgehäuses des Flugkörpers schienen fadengewickelt zu sein, was das Strukturgewicht des Flugkörpers verringern und eine größere Reichweite und Nutzlast ermöglichen würde, heißt es in dem Bericht.

KONVENTIONELLE WAFFEN

Die Parade zeigte scheinbar neue oder aktualisierte Waffen für Nordkoreas konventionelles Militär, eines der größten der Welt.

Der Norden zeigte Reihen für Reihen von mehreren Raketensystemen und ballistischen Kurzstreckenraketen, die im vergangenen Jahr intensiv getestet wurden.

“Meine größte Sorge galt den taktischen Kurzstreckenraketen mit festem Brennstoff, auf deren Entwicklung sich Nordkorea im vergangenen Jahr konzentriert hatte”, sagte Chun Yung-woo, ein ehemaliger südkoreanischer Atomverhandler.

Die Parade zeigte auch neue mobile Luftverteidigungsradarfahrzeuge und einen scheinbar völlig neuen Panzer mit Panzerabwehrraketen und Rauchgranatenwerfern, die enger in das Design integriert waren als frühere importierte Modelle.

Share.

Comments are closed.