Press "Enter" to skip to content

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger treten auf die Bremse

FRANKFURT (dpa-AFX) – Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag nach mehreren Tagen der Risikofreude leichte Zurückhaltung eingestellt. Der Leitindex Dax gab zum Handelsschluss um 0,45 Prozent auf 13 513,81 Punkte nach. Auf Wochensicht gelang ihm damit immer noch ein Anstieg von mehr als vier Prozent. In der zweiten Börsenreihe ging es für den MDax um 0,82 Prozent auf 28 671,90 Punkte zurück. Das Wochenplus belief sich hier auf zweieinhalb Prozent.

Anleger treibt derzeit noch immer das Coronavirus um. Der tägliche Anstieg der neu bestätigten Infektionen in China hat sich mittlerweile etwas abgeschwächt – ist aber weiter sehr hoch. Die US-Notenbank Fed hatte zuletzt vor negativen Folgen der starken Verbreitung des Virus für die konjunkturelle Entwicklung in den USA gewarnt. Die neuartige Lungenkrankheit stelle ein “neues Risiko” dar, hieß es in einem am Freitag veröffentlichten Bericht an den US-Kongress. Die Währungshüter wiesen auf mögliche Störungen des Welthandels hin./kro/stw