Press "Enter" to skip to content

Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste nach starker Börsenwoche

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Europas Börsen sind mit leichten Verlusten in das Wochenende gegangen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,18 Prozent auf 3798,49 Punkte leicht nach. Die Börsenwoche war aus Anlegersicht gleichwohl erfreulich: Trotz des sich rasant ausbreitenden Coronavirus schaffte der EuroStoxx 50 im Verlauf der Woche einen Anstieg von mehr als vier Prozent. Er hatte am Donnerstag nur knapp den Sprung auf ein Fünfjahreshoch verpasst.

“In dieser Woche bestätigte sich die Sorge nicht, dass die Ansteckungszahlen auch außerhalb Chinas merklich ansteigen könnten”, schrieb Volkswirt Edgar Walk vom Bankhaus Metzler. Sollte das so bleiben, könne die Epidemie ihren Höhepunkt bereits überschritten haben.

Auch starke Daten vom US-Arbeitsmarkt im Januar gaben den Kursen am Nachmittag keine größeren Impulse mehr. Der französische Leitindex Cac 40 schloss 0,14 Prozent im Minus auf 6029,75 Punkten, hielt sich damit aber über der 6000er-Marke. Der Londoner FTSE 100 verlor 0,51 Prozent auf 7466,70 Zähler. Auf Wochensicht stieg der “Footsie” um 2,5 Prozent./bek/fba