Press "Enter" to skip to content

5 Dinge, die in Zelda enthalten sein sollten: Breath Of The Wild 2 – Reader's Feature

Ein Leser gibt Ratschläge, wie man die Fortsetzung von Breath Of The Wild angeht, einschließlich besserer Bosse und einer spielbaren Prinzessin Zelda.

Ich denke, die meisten Leute akzeptieren, dass Nintendo die beste Konferenz hatte (oder wie auch immer Sie es auf der E3 nennen wollen) und dass es die Fortsetzung von Breath Of The Wild war, die den Deal besiegelte. Wir wissen noch nichts darüber, aber der Eindruck, den der Trailer machte, war ein bisschen ernster als das letzte Spiel, mit mehr Horror-Stimmung. Der Vergleich mit Majoras Maske ist offensichtlich.

Ob es in Hyrule spielt oder nicht, ist nicht ganz klar, da Sie das Abheben des Schlosses so interpretieren könnten, dass es nicht so ist, aber das ist wirklich alles, was Sie aus dem, was sie gezeigt haben, schöpfen können. Da keine weiteren Fakten vorliegen, sind hier meine fünf Vorschläge, was auf jeden Fall darin enthalten sein sollte.

1. Spielbare Zelda. Prinzessin Zelda war bereits im Trailer, mehr als man erwarten würde, also deuteten sie vielleicht bereits darauf hin, aber es ist höchste Zeit, dass wir sie als richtige spielbare Figur haben. Wir hatten vor einiger Zeit einen hervorragenden Leserbeitrag zu diesem Thema, dem ich voll und ganz zustimme. Ich hoffe, sie bekommt eine neue Synchronsprecherin, da die in Breath Of The Wild schrecklich war und sie sich noch mehr als Weichei fühlte, als sie es bereits war.

Ich denke, was Zelda tatsächlich tun würde, ist, sie auf Magie und ihren Bogen zu konzentrieren, während Link sich auf sein Schwert und seine Geräte konzentriert. Mische es so und füge sogar einen Koop-Mod hinzu, wenn du kannst. Das wäre großartig.

2. Behalten Sie die zerstörbaren Waffen. Ich weiß, dass sich die Leute darüber beschwert haben, aber ich denke, dass vieles eine Art Faulheit war. Es war immer einfach, neue Waffen zu finden, und es funktionierte hervorragend, Ihre Sammlung zu balancieren und sich mit Feinden zu messen. Wenn es nicht so klappen würde, würde jeder einfach das Meisterschwert benutzen und das wäre das Ende davon.

Ich würde sie jedoch etwas haltbarer machen und die Option hinzufügen, sie zu reparieren, wenn Sie möchten, mit Rupien oder an einem bestimmten Ort. Ich würde auch einen besseren Weg finden, mit dem Meisterschwert umzugehen. Nur dass es nicht funktionierte (was ist passiert, ist die Klinge einfach heruntergefallen oder so?) War lahm. Es wäre viel sinnvoller, wenn die Macht allmählich nachlässt und dann an Stärke zunimmt.

3. Verbessern Sie die Grafiken. Ich weiß, das klingt nach einer seichten Anfrage, aber Breath Of The Wild wurde für die Wii U entwickelt und hat die endgültige Version ein wenig zurückgehalten. Der Teaser sieht nicht wirklich besser aus und dennoch haben wir gesehen, wie gut Switch-Grafiken sein können – sicherlich besser als dies und ich würde gerne sehen, wie die Fortsetzung das System wirklich vorantreibt und die beste Grafik auf Switch bietet. Xenoblade Chronicles 2 sieht zum Beispiel fantastisch aus und Zelda sollte mindestens so gut sein.

4. Mehr und größere Dungeons. Ich sage nicht, dass sie zu den alten Dungeon-Entwürfen zurückkehren müssen, aber ich möchte zumindest weniger, aber größere Schreine sehen – vielleicht verknüpfen sie einige miteinander, sodass sie wie ein mehrteiliges Puzzle aussehen. Am wichtigsten ist jedoch, dass sie das Innendesign variieren müssen, auch dies klingt möglicherweise etwas flach. Ich hasste es, dass sie alle gleich aussahen, sogar die Göttlichen Bestien.

5. Bessere Chefs. Mein größtes Problem mit dem Originalspiel ist, dass die Bosse völlig lahm und viel zu ähnlich waren. Ich fand das sehr seltsam, da Zelda normalerweise sehr gut darin ist und der Boss im DLC viel besser war als alles im Standardspiel. Natürlich weiß ich nicht, wie die Geschichte aussehen wird, aber ich möchte nicht, dass sie den abwechslungsreichen und unvorhersehbaren Bossen im Weg steht, da ich denke, dass dies das Problem beim ersten Spiel war. Niemand interessiert sich für die Geschichte in Zelda, es sollte alles um das Spiel gehen.

Mit dem Leser Tangle