3 Geheimnisse für schnelle Gewinne in dieser Ertragssaison. 

0

Die besten Morgen sind diejenigen, an denen Sie mit einer positiven Gewinnüberraschung und großen Gewinnen aufwachen.

Die schlimmsten Morgen sind diejenigen, an denen Sie mit einem Gewinnausfall und schweren Verlusten aufwachen.

Die Aktien fliegen, kurz vor dem Allzeithoch, und wenn die Gewinnsaison in vollem Gange ist, gibt es nichts, was eine Aktie schneller nach oben oder unten bewegen kann als eine Gewinnmitteilung.

Dies gilt insbesondere jetzt, da der Aktienmarkt eine Verlagerung in Richtung Stay Home Economy zusammen mit einer sehr entgegenkommenden Fed ausgleicht. Alle Aktien, die das Pech haben, in dieser Gewinnsaison Schluckauf zu haben, werden streng bestraft. Dies wird zu verheerenden Verlusten für diese unglücklichen Aktionäre führen. Die Aktieninhaber mit positiven Überraschungen werden jedoch reichlich belohnt. Jetzt ist also der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Portfolio auf den Gewinn im kommenden Monat auszurichten.

Sie sollten bereits wissen, dass Zacks Investment Research auf die Abdeckung von Unternehmensgewinnen spezialisiert ist. Und was noch wichtiger ist, wie Sie von diesen Informationen profitieren können. Heute werde ich Ihnen drei bewährte Strategien vorstellen, um von Gewinnmeldungen zu profitieren.

(Hinweis: Lesen Sie unbedingt bis zum Ende, da die 3. Strategie bei weitem die rentabelste ist.)

Strategie 1: Vier Frühindikatoren für positive Gewinnüberraschungen

Die naheliegendste Strategie ist der Grund, warum wir alle hier sind. Die 4 Frühindikatoren, auf die ich mich beziehe, sind die 4 Faktoren des Zacks-Ranges. Bevor Sie diesen Abschnitt überspringen, möchte ich Ihnen einige Informationen mitteilen, die Sie möglicherweise nicht kennen.

Mitte der 1970er Jahre brachte Len Zacks seine mathematischen Fähigkeiten an die Wall Street, wo er die Aufgabe hatte, Strategien zur Aktienauswahl zu entdecken, die den Markt schlagen würden. Er hatte eine einfache Theorie, die der Vorläufer des Zacks-Ranges war.

Len konzentrierte seine Forschung darauf, Aktien zu finden, die mit größerer Wahrscheinlichkeit eine positive Gewinnüberraschung aufweisen und in den Nachrichten auftauchen. Die Reise führte ihn zu den 4 Faktoren des Zacks-Ranges. Jeder einzelne erhöht die Wahrscheinlichkeit, Aktien zu besitzen, die eine positive Gewinnüberraschung erfahren.

Wenn Sie sie jedoch innerhalb des Zacks-Ranges miteinander kombinieren, wird dies für Anleger zu einem fast obszönen Vorteil.

Mehr . . .

————————————————– ————————————————– – –

Kaufen Sie diese Aktien, bevor sie Gewinne melden

Nächste Woche werden 417 Unternehmen Gewinne ausweisen. Was wäre, wenn Sie im Voraus wissen könnten, welche 8 handverlesen sind, um die Wall Street zu rocken und den Preis zu erhöhen?

Jetzt kannst du.

Die von Zacks entwickelte “ESP” -Formel sagt positive Gewinnüberraschungen mit einer undenkbaren Genauigkeit von 79,32% voraus. Kürzlich wurden Geschäfte von + 70,9%, + 40,7%, + 24,3% und + 43,6% in nur 5 Tagen abgeschlossen.¹

Ihre Zugangsmöglichkeit endet am Sonntag, den 18. Oktober, um Mitternacht.

Siehe Überraschungsaktien heute >>

————————————————– ————————————————– – –

Strategie 2: Stoppen Sie die Blutung

Diese zweite Strategie ist einfach, für die meisten Anleger jedoch schwierig. Also werde ich es immer wieder wiederholen … bis ich die Worte abgenutzt habe!

Verkaufen Sie alle Unternehmen mit einer negativen Ergebnisüberraschung!

Ja. Sofort. Gehen Sie nicht vorbei. Sammeln Sie keine 200 US-Dollar. Verkaufen! Auch nachdem es im Freien fällt. Auch wenn es sich um einen erheblichen Verlust handelt. Warum? Es ist besser, kurzfristig einen Verlust von 5 bis 10% zu erleiden als langfristig einen Verlust von 20 bis 40%.

Denken Sie daran, wie Gewinnschätzungen erstellt werden. Sowohl Führungskräfte des Unternehmens als auch Brokerage-Analysten geben ihr Bestes, um konservative Schätzungen zu erstellen, die das Unternehmen leicht übertreffen sollte. Es geht darum, die Messlatte zu senken. Wenn ein Unternehmen diese verwässerten Schätzungen nicht erfüllt, weist es auf eines von zwei schwerwiegenden Problemen hin:

• Die Branchenbedingungen haben sich verschlechtert und sie haben ihre Prognosen verfehlt. Dieses Problem wird sich höchstwahrscheinlich kurzfristig nicht beheben, was zu weiteren Enttäuschungen führt.

• Das Management ist inkompetent. Das bedeutet, dass sie keine Ahnung haben, wenn es darum geht, ihre eigenen Einnahmen zu schätzen. Oder Wachstumsstrategien sind einfach unwirksam.

Jeder Grund ist Grund genug, den Bestand sofort aufzugeben und auf grünere Weiden zu gehen.

Strategie 3: Nutzen Sie echte “Earnings Whispers”

Betrachten Sie die folgende Logikkette:

• Wall Street-Analysten erstellen Gewinnschätzungen.

• Diese Analysten sind hoch motiviert, konservative Schätzungen zu erstellen, die leicht zu übertreffen sind. Warum? Wenn sie eine Kaufempfehlung für eine Aktie haben und die Schätzungen zu hoch sind, ist es wahrscheinlicher, dass die Aktie enttäuscht. Dies würde den Aktienkurs senken und die Performance ihrer Aktienratings wäre schlecht (was zu einer geringeren Vergütung für die Analysten führen würde).

• Je näher wir der Gewinnsaison kommen, desto genauer sind die Informationen, die dem Analysten zur Verfügung stehen, um sie in die Schätzung einzubeziehen, da weniger Zeit für die Schätzung der Leistung verbleibt.

Addieren Sie alles zusammen und es gibt keinen guten Grund für einen Analysten, die Schätzungen kurz vor dem Datum des Gewinnberichts zu erhöhen, es sei denn, er hatte einen VERDAMMTEN GUTEN GRUND. Wenn wir uns auf die Schätzungen konzentrieren, die der Gewinnmitteilung am nächsten kommen, haben wir das “Flüstern, das zum Schrei wird” gefunden

Share.

Leave A Reply