Zypern verlängert das Flugverbot für Coronaviren bis zum 17. Mai

0

NICOSIA, 24. April – Zypern hat das Verbot des kommerziellen Flugverkehrs bis zum 17. Mai am Freitag verlängert, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Das Verbot, das erstmals am 21. März eingeführt und seitdem durch Dekrete verlängert wurde, soll sich nun vom 30. April bis zum 17. Mai erstrecken, sagte Verkehrsminister Yiannis Karousos in einem Tweet unter Berufung auf eine Entscheidung des Inselkabinetts.

Zypern hat nach Angaben des am Donnerstag veröffentlichten Gesundheitsministeriums der Insel 795 Fälle von COVID-19 und 13 Todesfällen als direkte Folge des Virus registriert.

Das Land hat Bewegungsbeschränkungen auferlegt, einschließlich einer Ausgangssperre für die Nacht, und es den Menschen erlaubt, ihre Häuser nur einmal am Tag mit einer Sondergenehmigung zu verlassen. (Berichterstattung von Michele Kambas; Redaktion von Alison Williams)

Share.

Comments are closed.