Zwei New Yorker Katzen testen als erste US-Haustiere…

0

22. April – Zwei Katzen sind die ersten Haustiere in den USA, die nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) positiv auf COVID-19 getestet wurden, das durch das neue Coronavirus verursacht wurde.

Die Katzen aus verschiedenen Gebieten des Staates New York hatten leichte Atemwegserkrankungen und es wird erwartet, dass sie sich vollständig erholen. Es wird angenommen, dass sie sich laut CDC mit dem Virus von Menschen in ihren Haushalten oder Nachbarschaften infiziert haben.

Die CDC sagte, es gibt keine Hinweise darauf, dass Haustiere eine Rolle bei der Verbreitung des Virus in den Vereinigten Staaten spielen, und empfiehlt derzeit keine routinemäßigen Tierversuche.

Die Agentur empfiehlt, dass Menschen keine Haustiere mit Menschen oder anderen Tieren außerhalb des Haushalts interagieren lassen, Katzen im Haus gehalten werden sollten und Hunde an der Leine geführt werden sollten, wobei ein Abstand von mindestens zwei Metern zu anderen Tieren und Menschen einzuhalten ist.

Anfang dieses Monats schlug eine Studie vor, dass Katzen mit dem neuen Coronavirus infiziert werden können, Hunde jedoch nicht anfällig zu sein scheinen, was die WHO dazu veranlasste, zu sagen, dass sie die Übertragung des Virus zwischen Menschen und Haustieren genauer untersuchen wird. (Berichterstattung von Mrinalika Roy in Bengaluru; Redaktion von Maju Samuel)

Share.

Comments are closed.