Zwei, die verhaftet wurden, nachdem Cannabis-Süßigkeiten 50-mal stärker als ein Joint waren, lassen 17 Kinder krank. 

0

Zwei Personen wurden festgenommen, nachdem Cannabis-Süßigkeiten Berichten zufolge 50-mal stärker waren als ein Joint, bei dem 17 Jugendliche ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Die angeblich “medizinischen Nerds Rope Bites” schienen für Kinder verpackt zu sein, hatten aber angeblich gefährliche Mengen an psychoaktiver chemischer THC.

Mediziner eilten zur katholischen Schule La Sainte Union in Highgate im Norden Londons, nachdem die Teenager zwischen 13 und 14 Jahren von den giftigen Süßigkeiten niedergeschlagen worden waren.

Die Polizei sagte, sie leide an “Übelkeit, Hyperaktivität, erhöhten Herzfrequenzen und Halluzinationen”.

Die Päckchen der Süßigkeiten sind mit „Super Potent Formel, 600 mg THC“ gekennzeichnet und haben laut Daily Mail eine „Aktivierungszeit von 60 Minuten“.

Es warnt auch davor, sich von Kindern fernzuhalten.

Eine 600 mg THC-Dosis, die in Cannabis enthalten ist, könnte mehr als 50-mal stärker sein als ein Gelenk, das 12 mg der Substanz enthält, wie wissenschaftliche Studien belegen.

Die Polizei bestätigte, dass ein 41-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau wegen des Verdachts des Besitzes von Cannabis und der Vernachlässigung von Kindern festgenommen wurden.

Die Stadtpolizei sagte in einer Erklärung: “Am Mittwoch, dem 7. Oktober, wurde ein 41-jähriger Mann wegen des Verdachts des Besitzes von Cannabis und der Vernachlässigung von Kindern (Exposition gegenüber Schaden) festgenommen.

Er wurde zu einer Polizeistation im Norden Londons gebracht und gegen Kaution bis zu einem Datum im November freigelassen.

Am Donnerstag, dem 8. Oktober, wurde eine 24-jährige Frau wegen des Verdachts des Besitzes von Cannabis und der Vernachlässigung von Kindern (Exposition gegenüber Schaden) festgenommen. Sie befindet sich derzeit in einer Polizeistation in Nord-London in Haft.

Die Polizei wurde am Montag, dem 5. Oktober, gegen 11.45 Uhr vom Londoner Rettungsdienst zu Berichten über Kinder gerufen, die sich unwohl fühlten, nachdem sie in einer Schule in der Highgate Road, NW5, Süßigkeiten gegessen hatten.

Vorsichtshalber wurden 17 Kinder ins Krankenhaus eingeliefert. Anfangs wurden 13 Kinder gemeldet, weitere vier wurden unwohl. Ihre Eltern wurden informiert. Es wurde festgestellt, dass niemand ernsthaft unwohl war.

Die Untersuchung geht weiter. Jeder mit Informationen wird gebeten, die Polizei unter der Nummer 101 zu kontaktieren oder @MetCC zu twittern und CAD 4524 / 5Oct zu zitieren. “

Share.

Comments are closed.