Press "Enter" to skip to content

Zurück in der Sitzung: Senat riskiert eine Rückkehr, aber House bleibt …

WASHINGTON – Um die Risiken abzuwägen, wird der Senat am Montag wiedereröffnet, wenn die Coronavirus-Krise tobt und das Haus geschlossen bleibt. Dieser Ansatz lässt den Kongress so gespalten wie die Nation.

Die Entscheidung des Mehrheitsführers des Senats, Mitch McConnell, 100 Senatoren während einer Pandemie im Kapitol einzuberufen, gibt Präsident Donald Trump die Bilder, die er sich wünscht, dass Amerika trotz gesundheitlicher Bedenken und mangelnder Tests wieder an die Arbeit geht.

Dennoch bleibt die Region Washington als Virus-Hotspot unter dem Befehl, zu Hause zu bleiben. Die erstmalige Versammlung von Senatoren seit März gefährdet den Gesetzgeber ebenso wie die Köche, Reinigungskräfte, Polizisten und andere Arbeiter, die im Capitol-Komplex das Licht anhalten.

“Wir werden weiterhin gemeinsam für das amerikanische Volk stehen – auch wenn wir 6 Fuß voneinander entfernt sind”, sagte McConnell vor der Eröffnung.

Trump selbst bot dem Kongress Zugang zu dem Sofortvirus-Testsystem, mit dem Besucher des Weißen Hauses überprüft wurden. In einer außergewöhnlichen Ablehnung sagten McConnell und die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in einer Erklärung am Samstag, dass sie das Angebot “respektvoll ablehnen” und stattdessen Ressourcen an die Front leiten würden, “wo sie das Beste tun können”.

Für die Republikaner des Senats ist die Rückkehr zur Sitzung ein Versuch, die Debattenbedingungen festzulegen, während die Demokraten auf ein weiteres teures Gesetz zur Erleichterung des Coronavirus drängen. Frustriert, nachdem Pelosi die demokratischen Prioritäten in früheren Hilfspaketen angehoben hat, beispiellose 3 Billionen US-Dollar an Notausgaben, widersetzen sie sich mehr. Die Republikaner rechnen mit der Wiedereröffnung des Landes und einer wirtschaftlichen Erholung als ihrer besten Hoffnung, eine neue Runde großer Ausgaben für Virenhilfe zu begrenzen.

Während der Senat eintritt und das 430-köpfige Haus auf Anraten des Capitol-Arztes fern bleibt, liefert der Kongress eine Momentaufnahme des geteilten Amerikas, das um die Bewältigung der COVID-19-Krise kämpft. Einige Staaten öffnen wieder, andere bleiben geschlossen und es gibt viele Fragen.

Senatoren sehen sich nur wenigen neuen Regeln für die Bekämpfung der Pandemie gegenüber, die über die Empfehlungen zum Tragen von Masken hinausgehen – blaue Gesichtsbedeckungen sind kostenlos erhältlich -, Abstand zu halten und die meisten Mitarbeiter zu Hause zu lassen. Händedesinfektionsmittel ist wieder auf Lager. Der Zugang der Öffentlichkeit wird jedoch eingeschränkt sein, auch bei öffentlichen Anhörungen. Das Kapitol selbst bleibt für Besucher und Führungen geschlossen.

Demokraten beklagen, dass sie zu einer spürbar leichten Agenda zurückkehren, die mit Bestätigungsanhörungen für Trumps Kandidaten für Justiz und Exekutive gefüllt ist, aber wenig Wert auf die Pandemie und den wirtschaftlichen Zusammenbruch auf der Ebene der Großen Depression legt.

“Demokraten werden wie die Hölle kämpfen”, sagte Chuck Schumer, demokratischer Führer des Senats, in einer Telefonkonferenz mit lateinamerikanischen Führern. “Wir werden sicherstellen, dass die Menschen genug Geld haben, um zu leben und wieder auf die Beine zu kommen.”

Bei seiner schnellen Entscheidung, zurückzukehren, sagte McConnell, der Senat könne nicht “am Rande sitzen”. Er verglich die Senatoren mit der wesentlichen Belegschaft von Lebensmittelkaufleuten, Lastwagenfahrern und anderen, die die Amerikaner während der Krise ernährten.

Aber Capitol Hill brach in den Tagen aus, nachdem der behandelnde Arzt Fragen von führenden GOP-Beamten gestellt hatte und sagte, das Gesundheitsamt habe nicht die Mittel, um sofortige Virustests bei zurückkehrenden Gesetzgebern durchzuführen.

Am Samstag trat Trump ein.

“In Washington gibt es eine enorme Kapazität für CoronaVirus-Tests für die Senatoren, die am Montag nach Capital Hill zurückkehren”, twitterte Trump.

Neunzig Minuten später twitterte Gesundheitsminister Alex Azar, dass die Verwaltung drei Maschinen und 1.000 Virentests nach Capitol Hill schicken würde.

In der seltenen gemeinsamen Erklärung sagten die Kongressleiter, der Kongress werde die bestehenden Protokolle des Capitol-Arztes verwenden, “bis diese schnelleren Technologien allgemeiner verfügbar werden”.

Stunden später twitterte Trump eine Antwort, die Pelosi beleidigte, McConnell jedoch nicht erwähnte: „Kein Grund, sie abzulehnen, außer Politik. Wir haben viele Tests. Vielleicht brauchen Sie dort drüben einen neuen Doktor. Die verrückte Nancy wird es als Ausrede benutzen, nicht zur Arbeit zu erscheinen! “

Der willkürliche Ansatz – Tests, Gesundheitsrichtlinien und die umfassendere Wiedereröffnung – ist nach Ansicht der Demokraten in der Reaktion der Republikaner auf die Krise unzureichend.

Mit mehr als 65.000 Todesfällen in den USA aufgrund des Virus und 30 Millionen plötzlich arbeitslosen Amerikanern sagen demokratische Senatoren, dass der Fokus einzigartig sein muss – um diese Krise zu lindern und eine zweite Welle von Infektionen zu verhindern.

“Wenn wir zurückkehren, lassen Sie uns etwas gegen COVID unternehmen”, sagte Schumer.

Stattdessen konzentriert sich die Tagesordnung auf die Kandidaten des Präsidenten. Unter ihnen ist Justin Walker, ein konservativer, von McConnell unterstützter Bundesrichter der US-Berufungsgerichte im District of Columbia Circuit, der als Sprungbrett für den Obersten Gerichtshof gilt.

Eine Anhörung zur Nominierung ist auch für John Ratcliffe geplant, den republikanischen Kongressabgeordneten von Texas, der Trumps Wahl ist, das Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes zu leiten.

Mehrere Ausschüsse werden zusammenkommen, um Fragen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Virus zu erörtern, darunter der Kandidat für eine neue Aufsichtskommission. Der Gesundheitsausschuss wird eine Sitzung über mögliche Heilmittel abhalten und der Handelsausschuss eine Anhörung zur Luftfahrtindustrie.

Doch so sehr sich die Welt während der globalen Pandemie verändert hat, bleibt der Senat ein Ort der Traditionen.

Republikanische Senatoren planen immer noch, sich zu ihren regulären Mittagessen zu setzen, obwohl die soziale Distanzierungsrichtlinie des Arztes sie auf drei auf einen Tisch beschränkt. Nach einem ihrer Mittagessen im März gingen mehrere Senatoren in die Selbstquarantäne, weil sie dem GOP-Kollegen Rand Paul aus Kentucky ausgesetzt waren, der positiv getestet wurde.

Demokraten, die sich während einer Telefonkonferenz zum Mittagessen treffen, prüfen, ob sie persönlich zu den Anhörungen des Ausschusses erscheinen oder sich aus der Ferne einwählen sollen.

Die Arztpraxis sandte am späten Freitag Richtlinien, in denen die Senatsbüros aufgefordert wurden, die Anwesenheit des Personals zu minimieren und Besucher, die sichtlich an „Schüttelfrost“ oder „Erbrechen“ erkrankt sind, neu zu planen.

Politisch stimmt die Tätigkeit des Senats auch in geringerem Maße mit Trumps Bemühungen überein, zu einem Gefühl der Normalität zurückzukehren.

Es bildet auch einen starken Kontrast zu Pelosis Haus, dessen Rückflugdatum ungewiss ist. Trump hat sich über Hausdemokraten lustig gemacht, weil sie einen “Urlaub” genossen haben.

Die Republikaner befürchten, dass die Unterstützung für Trump nachlässt, als er auf das Coronavirus reagiert, eine Belastung für die GOP, die McConnells Mehrheit bedroht. McConnell steht vor seiner eigenen Wiederwahl im Herbst und möchte unbedingt zeigen, dass der Senat arbeitet.

McConnell zieht GOP-Senatoren nach Washington zurück und kann sie direkter in die neue Runde der Beratungen einbeziehen.

“Ich freue mich darauf, meine Kollegen am Montag zu sehen”, sagte er in einer Erklärung.