Press "Enter" to skip to content

Zieh den Footie an, denn wir werden uns alle während des Lockdowns verrückt machen

Die Rückkehr des Live-TV-Sports scheint im Kontext dieser großen nationalen Bemühungen, zu verhindern, dass Covid-19 Tausende von uns tötet, nicht die oberste Priorität zu haben.

Aber wie viel weniger düster wäre der letzte Monat gewesen, wenn die Nation noch Footie hätte, auf das sie sich konzentrieren könnte.

Es ist daher sehr zu begrüßen, dass die Regierung hofft, den Sport bald wieder zum Laufen zu bringen – wenn auch hinter verschlossenen Türen und einer Reihe von Tests unterzogen, um die Sicherheit von Spielern, Offiziellen und Mitarbeitern zu gewährleisten.

Es wird komisch sein, wenn dort keine Seele sie anfeuert.

Ein bisschen wie ein normales County Championship Cricket Match.

Aber es wird weitaus besser als nichts. . . und mit ziemlicher Sicherheit auch frei zu sehen.

Es könnte sogar den Top-Ligen ermöglichen, ihre Saison zu beenden und uns alle ein bisschen vernünftiger zu halten, während sich diese Krise hinzieht.

Her damit.

Alle Zweifel an der Zukunft unserer königlichen Familie über die Regierungszeit der Königin hinaus sind jetzt sicher vorbei.

Fast jedes hochrangige Mitglied hat während der Covid-Katastrophe bewundernswerte Leistungen erbracht. Schauen Sie sich William an, der sich spielerisch einer TV-Comedy-Skizze anschließt, bevor er für unsere Betreuer klatscht. Kate und die Kinder sind in NHS-Blau gekleidet.

Oder Charles, der sich vom Coronavirus erholt hat und dasselbe mit Camilla tut.

Die Königin wandte sich bewegend an die Nation.

Ihr Mann, Prinz Philip, 98, gab eine Solidaritätserklärung mit unseren Schlüsselarbeitern ab.

So sieht Pflicht aus.

Darüber hinaus zeigen die Royals eine Liebe zu unserem Land und zu den Menschen, die die überwiegende Mehrheit von uns erwidern wird.

Die Königin kann eine nahezu unmögliche Handlung sein, der man als Monarch folgen kann.

Charles und William zeigen, dass sie das Zeug dazu haben.

Die Sperre beginnt zu bröckeln. Wir dürfen es nicht zulassen.

Die meisten Menschen halten sich immer noch an sozial distanzierende Regeln und das Edikt „zu Hause bleiben“. Aber immer mehr sind es nicht.

Wir verstehen die Versuchung.

Wir sind alle verrückt.

Das Wetter war toll.

Wenn Sie keine Symptome haben, ist es schwer zu verstehen, warum Sie es nicht genießen können.

Die Regierung befürchtete immer, dass wir einer Sperrung müde werden würden, gerade als die Todesfälle noch ihren Höhepunkt erreichten.

Deshalb haben sie es verzögert.

Andere Nationen entspannen jetzt ihre – das könnte sich als katastrophal erweisen.

Innenministerin Priti Patel muss am Samstag ihren Ton angeben.

Die Öffentlichkeit wird Drohungen über strengere Beschränkungen nicht begrüßen.

Sie muss uns wie Erwachsene behandeln.

Erklären Sie, wie wichtig es immer noch ist, die Infektionsrate niedrig zu halten, da sonst die Todesfälle wieder steigen und möglicherweise den NHS überfluten.

Aber das Kabinett muss sich den Kopf zerbrechen, um herauszufinden, wie in vierzehn Tagen so viele wie möglich sicher von diesem Hausarrest befreit werden können.

Beachten Sie vorerst den Rat:

Bleib zu Hause, rette Leben. Spritzen Sie kein Bleichmittel ein.